Das erste Mal Inglot + AMU

Makeup
Hallo ihr Lieben,
da ich aufgrund des Dior Workshops insgesamt 3 Tage in Düsseldorf verbracht habe, nutzte ich die restliche Zeit natürlich auch zum Shopping. Da es in meiner Stadt sowieso so gut wie gar nix gibt, freute ich mich ganz besonders. Letztendlich habe ich dann gar nicht so viel an Kleidung gekauft, sondern eher Kosmetik und Accessoires. 

Ein absolutes Muss war der Inglot Store auf der Kö! Ich habe schon viel von der polnischen Marke gelesen und Bilder auf anderen Blogs bewundert. Leider gibt es bisher nur den Store in Düsseldorf und auch der Online Shop liefert, soweit ich weiß, nicht nach Deutschland. Wer sich trotzdem ein Bild von den Produkten machen möchte, der gelangt hier zur Internetseite.

Der Store erinnert ein wenig an Kiko, nur schlichter und mit einem anderen Konzept. Damit meine ich das „Freedom System“, das einem erlaubt sämtliche Paletten selbst zu gestalten. Es gibt verschiedene Größen, die ihr entweder mit Lidschatten, Blushes oder auch Lippenstiften bestücken könnt. Da sind einem eigentlich keine Grenzen gesetzt. Ich finde, das ist eine ganz tolle Sache.
Im Store kann man auf einer Magnettafel ein bisschen ausprobieren, welche Farben man gerne kombinieren möchte, was gut zusammenpasst etc. 
Ich entscheid mich für den Anfang erst einmal für eine 3er Lidschattenpalette. Die Auswahl an Farben und Finishes ist wirklich grenzenlos. Ich hätte am liebsten alle genommen. Spontan aus dem Bauch heraus habe ich dann zu drei Lidschatten mit verschiedenen Finishes gegriffen. 
Überrascht war ich von den Preisen, da diese wirklich annehmbar sind. Ein wenig teurer als Kiko, aber günstiger als z.B. Mac. Die leere Palette hat 7,00 Euro gekostet und macht optisch schon was her, wie ich finde. Sie ist aus Kunststoff, obwohl der Deckel hochwertiger, fast schon wie Glas aussieht. Mithilfe von zwei Magneten lässt sich dieser ganz leicht „abschieben“. 
Die Lidschatten sind mit 8,00 Euro meiner Meinung nach auch noch erschwinglich. Von deren Pigmentierung war ich sofort begeistert und auch die verschiedenen Finishes konnten mich überzeugen!
Nr. 402: Ein goldenes Beige mit leichtem Einschlag ins Taupe. Das Finish ist pearlig, die Konsistenz buttrig. Erinnert mich ein wenig an „Oh, it’s Toffeeful!“ von Catrice, ist aber viel farbintensiver und goldener. Bei Gelegenheit vergleich ich euch die beiden mal miteinander. Die Auswahl an natürlichen, neutralen Tönen war sehr groß! Einige Lidschatten erinnerten mich sehr an Satin Taupe von MAC. Da wird man bestimmt so einige Dupes finden können! Ich finde z.B., dass die 402 sehr an „All that Glitters“ erinnert. 
Auf dem Bild sieht man ganz gut, wie toll der Lidschatten strahlt! Für den Alltag eine ganz wunderbare Farbe, die man auch gut solo tragen kann:
Nr. 340: Ein matter Lidschatten, der wenn überhaupt einen Hauch von Schimmer aufweist. Die Nr. 340 würde ich als dunkles Petrol bezeichnen. Ich finde, dass er zusammen mit dem beigen Lidschatten eine schöne Kombi abgibt. Besonders im Herbst mag ich solche Farben und die matte Textur ist besonders spannend! Überhaupt fand ich die Auswahl an matten Lidschatten hervorragend! 

Nr. 61: Ein schwarzer Lidschatten mit viel blauem Glitzer. Diese Art von Finish gab es ebenfalls in vielen Variationen. Ich befürchte, dass der Shimmer ein wenig auf dem Auge verloren geht, aber so gefällt er mir ausgesprochen gut! Ich denke, dass man besonders schöne Ausgehlooks damit schminken kann. Ich freue mich schon sehr, die Nr. 61 zu benutzen!
Swatches ohne Base:

Damit ihr euch noch ein besseres Bild von den Lidschatten machen könnt, habe ich ein Amu mit dem Beige und dem Petrol geschminkt. Dabei habe ich festgestellt, dass ich mir noch mehr Produkte hätte mitnehmen sollen! Die Pigmentierung ist klasse, toller und unkomplizierter Auftrag!

Ich bin absolut begeistert von den Inglot Lidschatten! Ich hoffe, dass ich nochmal die Gelegenheit bekommen werde, mir etwas auszusuchen. Bei Temptalia.com habe ich eine Swatch Gallery mit einer Vielzahl der Lidschatten gefunden. Bei Interesse könnt ihr euch ja mal durchklicken!
Desweiteren gab es auch eine riesige Auswahl an Nagellacken und Pigmenten, die ebenfalls sehr spannend aussehen!
Welche Erfahrungen habt ihr mit den Produkten von Inglot gemacht? Welche Lidschatten könnt ihr mir noch ans Herz legen?

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

19 Comments

  • Reply
    Mahoni
    November 11, 2012 at 18:40

    Ich mag die Produkte von Inglot sehr gerne. Vielleicht magst du die Farbe Pearl noch, es ist ein schönes braun 🙂

    liebe Grüße

  • Reply
    Lena Schnittker
    November 11, 2012 at 19:04

    Oh, ich will auch Inglot Lidschatten haben! lg Lena

  • Reply
    Cupcake
    November 11, 2012 at 19:13

    wunderschön 🙂 hab auch so ne 3er Palette und finde die Lidschatten auch richtig gut..aber die Preise sind halt schon gesalzen wenn man sich eine größere Palette zusammenstellen möchte :S

    Liebste Grüße

  • Reply
    CraziSchnuggi
    November 11, 2012 at 19:46

    Ich besitze auch ein paar Sachen von Inglot und liebe sie. Das AMU ist total hübsch. Leider gibt es bei mir in der Nähe in der Schweiz kein Inglot deshalb freue ich mich schon auf Silvester wenn ich wieder in Amsterdam bin und dort Nachschub holen kann. 🙂

  • Reply
    She-Lynx
    November 11, 2012 at 19:52

    Oh wie schön! Du weißt : ich liebe Petrol! Mir gefällt das AMU gut und SO GERN würde ich auch mal bei Inglot shoppen. Ich fahre innerhalb des nächsten Monats auch mal nach Düsseldorf – ja wohl! in meinem Urlaub… ab in die Bahn und hochfahren. – Die Paletten selbst zu gestalten finde ich auch eine schöne Idee und ich finde sie sehen sehr schön und auf jeden Fall sehr Imagefest aus… also eindeutig Inglot zuzuordnen, was ein super Markenzeichen für eine MArke ist. – Bestehe aber auf einen Onlineshop!!! *Message an Inglot*

  • Reply
    Schminknerd
    November 11, 2012 at 19:55

    Das Petrol ist ja ein Traum! Am liebsten würde ich ja mal zu Inglot nach Polen fahren, aber ich glaube da würde ich mit prall gefüllten Säcken wiederkommen – und das wollen wir ja nicht…

  • Reply
    Geri
    November 11, 2012 at 19:59

    INGLOT!! Ich will auch endlich mal nach Düsseldorf.
    Die Farben sind soo toll!

  • Reply
    Schnikki aus dem Beautydschungel
    November 11, 2012 at 20:52

    Unglaublich schöne Farben und das AMU sieht herrlich aus.
    Mir gefallen die Farben deswegen besonders gut, weil ich mir gerade das Eyeshadow Duo 6 von Dr. Hauschka aus der Slow Mood LE, ein "pale caramel" und ein "cedar dawn" (habe ich heute frisch reviewed 🙂 ). Die beiden gehen in die Richtung, natürlich viel zarter und dezenter. Aber gerade für den Herbst finde ich diese Art der Farben toll, bin daher auch total begeistert von deinen Inglot Farben. Hoffe, ich bekomme den Laden mal zu sehen. Bin beruflich immer wieder in Wien, wo es auch einen Store gibt, aber ich schaffe es einfach nie hin.
    LG

  • Reply
    Anonym
    November 11, 2012 at 22:03

    Die Preise in Deutschland finde ich ziemlich frech. Hab für eine leere 10er Palette in Polen umgerechnet 4-5 Euro gezahlt. Ein Lidschatten kostet dort um die 3 Euro.

    • Finja
      Reply
      Finja
      November 11, 2012 at 22:11

      Ah okay, ich wusste jetzt gar nicht wie die Preise in Polen sind. klar, günstig ist es hier in dem Sinne nicht. ich bin aber von der sehr guten Qualität der Produkte, die ich getestet habe, positiv überrascht und daher wäre ich auch bereit das Geld dafür auszugeben.

  • Reply
    Anonym
    November 12, 2012 at 7:31

    Liebe Finja,
    Inglot hat auch eine Facebookseite.
    Dort kann man eine Mail schreiben, welche Sachen man gern hätte und die schicken einem das dann auch. Man muss natürlich erst bezahlen. Aussuchen kann man sich das ohne probleme über die Internetseite. Wie genau das mit dem bestellen und schicken funktioniert steht auch auf der Facebookseite.
    In Polen sind die Sachen von Inglot wirklich um einiges günstiiger!
    Ich schon mal da und hatte einen etwas kleineren Laden erwischt.
    Das nächste mal fahre ich zu einem größeren.
    Wenn man sich mit mehreren trifft und fährt oder mit dem Zug fährt, lohnt es sich wirklich wenn man viel kauft nach Polen zu fahren!
    Liebe Grüße

  • Reply
    Stella Stel
    November 12, 2012 at 8:01

    ich muss mal nach düsseldorf
    die marke will ich testen

  • Reply
    Wiebke
    November 12, 2012 at 9:58

    Das Petrol gefällt mir nicht ganz so gut muss ich sagen, aber die anderen beiden Töne sind schön. Und es ist eben Inglot. Die Farbe hat einen gewissen Reiz auf mich.

  • Reply
    Lia
    November 12, 2012 at 12:37

    Ich liebe Inglot. Habe selbst ein paar Lidschatten von der Marke und bin von der Konsistenz und der Haltbarkeit begeistert. Vor allem die matten Lidschatten sind, meiner Meinung nach, unschlagbar. Deshalb greife ich bei Lidschatten in letzter Zeit viel lieber zu Inglot, als zu MAC und nehme dafür auch eine Fahrt nach Düsseldorf auf mich. (für mich ist es ja zum Glück nicht so weit)

    Liebe Grüße,
    Lia <3

  • Reply
    Steffi
    November 12, 2012 at 20:16

    Die Farben sind ja ein Traum – und toll kombiniert <3
    Bei Inglot würde ich ja auch zu gerne mal stöbern! Leider haben wir keinen in der Nähe…

  • Reply
    olivkapolska
    November 13, 2012 at 12:28

    Ich liebe die Sachen von Inglot. Besitze Lidschatten, Lippenstifte, Pinsel, Puder,… von der Marke und bin total begeistert. Ich fahre 2 mal im Jahr nach Polen, also falls jemand günstige Inglot Sachen haben will, schreibt mir und ich besorge es euch 😀

  • Reply
    Anonym
    November 14, 2012 at 0:10

    Hallo Finja,

    danke für das Review! Welche Pinsel hast du verwendet für den Lidschatten in Petrol? Ich bekomme es nie so gezielt hin 😉

    Annie

  • Reply
    MissAlencia
    November 15, 2012 at 13:13

    Die Farbkombination gefällt mir sehr 🙂 LG, Alencia

  • Reply
    Vany
    November 15, 2012 at 13:45

    Tolle Inglot Sachen! ich habe leider noch nichts von der Marke, aber würde auch sehr gerne einige Lidschatten kaufen. Das AMU ist wunderschön! =)

    Liebe Grüsse

  • Leave a Reply