Review: Nagelpflege von ANNY

Makeup
Hallo meine Lieben, 
im Dezember erhielt ich ein Paket von ANNY, das eine Auswahl von Produkten aus der „Nail Care to go“– Reihe enthielt. Ich habe mich sehr darüber gefreut, da meine Nägel leider nicht von Natur aus perfekt aussehen und ich daher gerne solche Produkte ausprobiere. 
Die Marke ANNY gibt es bei uns eigentlich nur bei Douglas in einem großen Aufsteller, der ziemlich viele Nagellackfarben enthält. Ich stand schon einige Male davor, denn ich finde die Farbauswahl als auch die Form der Flakons sehr ansprechend. Was mich aber bisher immer von einem Kauf abgehalten hat, war der Preis von 9,50 Euro pro Farblack. Das ist sicherlich nicht das Ende der Fahnenstange, vor allem nicht in der Parfümerie. Aber die Farben sind für mich nicht so außergewöhnlich, als dass ich keine ähnlichen Nuancen im günstigeren Segment (p2, Catrice oder essence) finden würde. 
So wie viele andere Marken auch hat ANNY nun das Sortiment der Nagelpflege um einige Produkte erweitert. Eine Auswahl dieser möchte ich euch nun hier genauer vorstellen. Ich finde, dass mittlerweile kaum noch Wünsche offen bleiben, was Nagelpflege für zu Hause betrifft. Es gibt ja wirklich für jedes Problem eine Lösung. Ist natürlich die Frage, ob solche Produkte den Besuch in einem Nagelstudio ersetzen können. Habt ihr Erfahrung?
ANNY Nail Care to go
No 950 6 in 1 Nail Polish. 
„Rillenfüller, Nagelverstärker, Unterlack, Überlack, Super Glanzlack und Schnelltrockner in einem – für top gepflegte Nägel. Der Bestseller aus den USA!“
ANNY verspricht hier eine ganze Menge und beschreibt somit ein Produkt, dass wir uns doch eigentlich alle wünschen. Leider hält es nicht alles, was es verspricht. Ich habe den 6 in 1 Lack als Unterlack und Top Coat verwendet. Kostenpunkt: 12,50 EUR für 15 ml. 
+ der Nagel wirkt leicht glatter
+ trocknet extrem schnell
+ glänzt relativ stark und lässt den Lack schneller trocknen
+ meine Nägel sind minimal weniger brüchig
– der Nagellack lässt sich nach 2-3 Tagen einfach abziehen
– Haltbarkeit wird kaum verlängert
No 930 High Gloss Top Coat
„Brillianz und Nagelschutz – für multidimensionalen Glanz und besonders langen Halt.“

Was den Glanz betrifft, wird nicht zu viel versprochen. Der Farblack strahlt viel mehr und sieht versiegelt aus. Bezüglich das Haltbarkeit kann ich nur sagen, dass sie nicht überdurchschnittlich verlängert wird. Ich finde den Top Coat aber besser geeignet als den 6 in 1 Lack in dieser Funktion. Ein solides Produkt, das jedoch nicht zu meinem heiligen Gral werden wird. Dafür ist mir die Haltbarkeit nicht überzeugend genug, Kostenpunkt: 9,50 EUR für 15 ml. 
+ trocknet schnell
+ versiegelt den Farblack und lässt ihn glänzen
+ lässt sich in einer dünner Schicht auftragen
– Haltbarkeit wird nur minimal verlängert
No 925 No More Yellow Nude
„Optischer Aufheller – für einen natürlichen, rosigen Glanz- Enthält Effektpigmente gegen Verfärbungen.“

Als ich eine Zeit lang keinen Unterlack verwendet habe, waren meine Nägel stark verfärbt. Für solche Fälle sind Nagelaufheller natürlich praktisch. Auch wenn meine Nägel mittlerweile, Unterlack sei dank, nicht mehr verfärbt sind, habe ich das Produkt getestet. Es ist leicht Rosé mit lilafarbenen Schimmer, der gelbliche Verfärbungen neutralisiert. Kostenpunkt: 9,50 EUR für 15 ml. 
+ neutralisiert Gelbstich und hinterlässt einen natürlichen Roséton
+ glänzt
+ Nagel sieht gepflegter aus
– lässt sich schwer gleichmäßig auftragen
– Ergebnis wird streifig und unregelmäßig
– trocknet nicht so schnell
No 976 Regenerating Nail Oil
„Regeneration und reichhaltige Pflege – für geschmeidige Nägel und Nagelhaut- Aufbaukonzentrat mit Mandelöl, Vitmain C und E.“

Das Öl lässt sich mit einer Pipette aufnehmen, mit der man es gezielt auf die Nägel/Nagelhaut tropfen kann. Eine winzige Menge reicht aus, da es sehr ergiebig ist. Es riecht leicht nach Zitrus. Ich arbeite es dann in den Nagel und die Haut ein. Ich finde, dass es schon relativ lange dauert, bis es eingezogen ist. Lackieren würde ich die Nägel im Anschluss nicht. Kostenpunkt: 12,50 EUR.
+ angenehmer Duft
+ ergiebig und pflegend
– hinterlässt einen Film
– zieht nicht komplett ein 
– kein Langzeiteffekt feststellbar
Nagelpflegestifte
Cuticle Softener – to go
„Entfernt Nagelhaut sanft und effektiv – ideal für die Nagelpflege unterwegs- Mit Mandel- und Avocadoöl.“

Es sind drei Ersatzspitzen enthalten. Ich weiß ehrlich gesagt nicht so richtig, wie ich diesen Stift verwenden soll. Die Spitze ist sehr hart, so dass es etwas unangenehm ist damit über die Nagelhaut zu gehen. Es fühlt sich anschließend schon etwas ölig an, was bei trockener Haut bestimmt gut ist. Der Deckel an der Rückseite eignet sich jedoch gut, um die Nagelhaut sanft zurück zu schieben. Kostenpunkt: 9,50 EUR.
+hinterlässt Feuchtigkeit
– Spitze ist sehr hart
Polish Corrector to go 

„Entfernt schnell und präzise kleine Fehler – für jederzeit perfekt lackierte Nägel- Mit Jojobaöl, acetonfrei.“

So einen Stift gibt es mittlerweile ja von vielen Marken. Ich finde ihn sehr praktisch. Es sind auch hier drei Ersatzspitzen enthalten. Generell finde ich, dass man diese relativ schnell wechseln muss, denn wenn sie einmal mit Farbe benetzt sind, verteilt man diese nochmal mehr auf der Nagelhaut. Das Problem habe ich aber auch bei anderen Marken. Kostenpunkt: 9,50 EUR.

+ kleine Patzer lassen sich gezielt entfernen
+ acetonfrei

– Spitzen muss man relativ schnell austauschen
– das Ergebnis wird manchmal nicht sauber
Fazit
Meine Favoriten sind zum einen das Nagelöl und zum anderen der High Gloss Top Coat. Wenn man nun alle vorgestellten Produkte preislich zusammenrechnet, liegt man bei insgesamt 63 Euro. Das ist wirklich eine Menge Geld, wie ich finde. Dafür, dass es solche Produkte in der Drogerie für weitaus weniger Geld gibt, würde ich sie nicht weiterempfehlen. So einen Polish Corrector bekommt man bei essence oder p2 schon für unter 3 Euro und ich denke, dass diese nicht weniger gut sind. Ich habe mal das essence Sortiment durchgeschaut und zu allen hier vorgestellten Nagelpflege Produkten ein Pendant gefunden:
Vergleich mit essence

Studio Nails Allround Talent, Studio Nails Ultra Gloss Nail Shine, Studio Nails Caring Nail Oil, Studio Nails Pro White Rosé Nagelaufheller, Nail Cuticle softener pen, Nagellackkorrektur Stift

Alle diese Produkte kosten unter 2 Euro. Selbst wenn weniger Produkt enthalten ist, spart man hier eine Menge Geld. Ist natürlich die Frage, ob die essence Produkte qualitativ ähnlich sind. Alternativ hat p2 auch eine riesige Auswahl an Nagelpflegeprodukten zu bieten, die ebenfalls erschwinglich sind. Hier muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, wie viel Geld er bereit ist auszugeben. Am wichtigsten wäre mir ein guter Top Coat und hier war der Studio Nails Better Than Gel Nails von essence immer mein Favorit und da ich diesen dementsprechend oft nachkaufe, ist der Preis von unter 2 Euro unschlagbar. 
Welche Erfahrung habt ihr mit ANNY gemacht? Welche Nagelpflegeprodukte verwendet ihr? 
Welcher Top Coat ist euer heiliger Gral?

Die hier vorgestellten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!
Previous Story
Next Story

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Lena Schnittker
    Februar 24, 2013 at 14:32

    Als Top Coat bin ich auch Fan vom Essence BTGN Top Sealer. Ich würde nur für Nagelpflege jedenfalls auch nicht so viel Geld ausgeben. Was diese Korrekturstifte angeht kann ich übrigens die von Rival de Loop empfehlen. lg Lena

  • Reply
    kirschbluetenschnee
    Februar 24, 2013 at 14:52

    Ich mag den BTGN auch sehr gerne aber bei manchen Lacken zickt er bei mir rum, da verwende ich dann gerne einen Top Coat von OPI aber der ist leider auch etwas teurer :/ Mit ANNY hab ich gar keine Erfahrung aber die Marke interessiert mich auch nicht so.

  • Reply
    [ekiém]
    Februar 24, 2013 at 15:08

    Oh das hab ich auch bekommen :> fand aber auch krass, dass der pencil zb. so viel kostet! Die von essence oder p2 nicht kaum schlechter! :)

  • Reply
    Sofia
    Februar 24, 2013 at 16:44

    Na das klingt ja nicht so toll! Ich benutze gerne die Sachen von essence p2 und RdeL aber auch Microcell ist als Basecoat super. Ansonsten habe ich keine besonderen Nagelpflegeprodukte. Meistens benutz ich zur Pflege auch einfach nur eine normale Handcreme.

  • Reply
    Wiebke
    Februar 24, 2013 at 17:18

    Den Topcoat hat ich aus einem kleinen Anny Set. Hab ihn aber bisher noch nicht getestet.

  • Leave a Reply