Ich möchte euch jemanden vorstellen…

Lifestyle
Hallo meine Lieben, 
in diesem Post geht es mal nicht um Make up und Co. sondern um meine neue Mitbewohnerin
Schon seit langer Zeit wünsche ich mir eine Katze und nachdem ich für 2 Wochen eine Pflege genommen habe, war der Wunsch noch viel größer. Jetzt hat es sich zufällig von heute auf morgen ergeben, dass dieses kleine Wesen zu mir gefunden hat und ich bin super glücklich 🙂 Wie kann man da nicht pure Liebe empfinden?
Darf ich vorstellen?

Das ist Rosalie. Sie ist gerade mal 8 Wochen alt und wirklich ganz zauberhaft. Ich hoffe sehr, dass es ihr bei mir gut gehen wird. Ich werde auf jeden Fall immer dafür sorgen, dass es ihr an möglichst  nichts fehlt und sie ein schönes Leben bei mir hat.

Sie ist sehr aufgeweckt, munter und tobt durch die Gegend. Das neue Spielzeug wurde gleich ausprobiert und ist jetzt nicht mehr sicher vor ihr 😉 Jede Ecke wird erkundet und kein Ort ist zu dunkel, zu eng oder zu hoch. 
Aber nach dem Toben wird dann auch erstmal ausgiebig geschlafen. Dann sieht sie ganz harmlos aus 🙂
Einige von euch befürchten wahrscheinlich den Katzen-Foto-Overkill auf meinem Blog. Ich werde das in Grenzen halten und vielleicht ab und zu mal ein Bild posten. Ansonsten dann hauptsächlich über Instagram (blushaffair), solltet ihr Interesse an ihrer Entwicklung haben. 
Ich bin noch kein Katzenprofi, aber ich hoffe, dass ich jeden Tag ein bisschen mehr dazu lernen werde 🙂 Ich muss euch einfach an meiner Freude teilhaben lassen! 

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

45 Comments

  • Reply
    Sooyoona
    Mai 4, 2013 at 13:34

    Oh wie niedlich ist sie den bitte 🙂 Ganz zauberhaft! Katzen sind schon was tolles und ich habe überhaupt nichts gegen Katzen-Foto-Overkills auf deinem Blog^^

  • Reply
    Stella
    Mai 4, 2013 at 13:57

    Ohhhh *_* wie süß!!!!!

  • Reply
    Nani HibbyAloha
    Mai 4, 2013 at 13:57

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit der kleinen Maus! Sie ist sooooo bezaubernd. ♥ Und Katzenfotos kann ich eh nie genug sehen. Du kannst gerne mehr bei Instagram zeigen. 🙂

  • Reply
    TaVie
    Mai 4, 2013 at 14:01

    Oh nein wie süß … <3

  • Reply
    Bella Snow
    Mai 4, 2013 at 14:05

    Hehe, das typische Blogger Haustier sind wirklich Katzen 😀
    Aber Rosalie ist echt ne richtig Hübsche! Ich mag Katzen total gern aber es käme mir trotzdem keine ins Haus. Ich hätte gerne eine, weil die so mega süß sind aber leider habe ich eine Allergie und kriege tränende Augen, dicke Quaddeln und so auf der Haut. 🙁

  • Reply
    Lisa
    Mai 4, 2013 at 14:13

    Ich hätte auch super gerne so ein süßes Ding! Meine großen müssen bei meiner Mama leben und die zieht jetzt an den Bodensee und nimmt sie mit =(
    Sag mal, woher hast du Rosalie denn? Ich bin auch nicht soooo der Profi, aber ist eine Katze mit 8 Wochen nicht noch ein bisschen klein um von der Mutter getrennt zu werden!?
    Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß mit ihr! =)

  • Reply
    Roselyn
    Mai 4, 2013 at 14:16

    Oh, die ist ja total süß ♥
    Das letzte Foto finde ich besonders toll! 🙂

  • Reply
    Susanne Beautiful inside
    Mai 4, 2013 at 14:19

    Och… ist die süüüüß. Ich möchte auch wieder eine Katze… Lieben Gruß

  • Reply
    Cat
    Mai 4, 2013 at 14:26

    Die kleine ist echt süß 🙂
    Aber ohne jetzt den Moralapostel raushängen zu lassen:
    8 Wochen ):? Wo hast du die kleine aufgetrieben? Verantwortungsvolle Züchter geben ihre Tiere niemals vor 13 Wochen weg. (Wir wurden damals bei unseren beiden auch verarscht)
    Hast du vor, dir noch ne andere Katze zu holen? Das sind Gruppentiere, eine weitere wäre schon recht praktisch ):

    Ich mein's nichts böse, nur leider informiert man sich völlig falsch was die kleinen Fellmäuse angeht.

    Lg

    • Reply
      Rebecca Dedy
      Mai 4, 2013 at 14:32

      Sicher, dass sie eine zweite holen sollte? Als ich Nr 2 bei mir aufnahm, wurde Nr 1 beleidigt und kam wochenlang nicht mehr nach Hause. Da kann man nichts verallgemeinern, nur weil manche Katzen beste Freunde werden können.

    • Finja
      Reply
      Finja
      Mai 4, 2013 at 14:37

      Ich habe schon verschiedene Altersangaben gelesen und gehört. Mal steht da ab 8 Wochen frühstens, dann wieder 11 Wochen oder 13 Wochen. Ich denke schon, dass es besser ist wenn sie nicht ganz so klein sind und wenn es nach mir gegangen wäre, dann hätte ich sie auch dann erst abgeholt. Aber die Besitzer waren da leider etwas anders eingestellt und ihre Geschwisterchen war auch schon weg. Als ich das Haus gesehen habe, war ich zudem nicht so begeistert von den Lebensumständen, so dass ich sie einfach da raus holen wollte. Dh kein Züchter oder so, sondern Privatleute.
      Zum Thema Zweitkatze, kann ich nur sagen, dass ich schon noch am überlegen bin und ich habe auch oft gelesen, dass es besser wäre. Aber momentan wird das erstmal nicht der Fall sein. Ich schließe es aber nicht aus. Ich weiß, dass einige selbst sensibel auf das Thema reagieren, aber für mich zählt momentan erstmal, dass es der Kleinen hier gut geht und sie nicht in einem Müllhaufen aufwachsen muss.

      Liebe Grüße!

    • Reply
      Cat
      Mai 4, 2013 at 14:53

      Okay das ist wahr. Ich hasse solche Privatzüchter teilweise. Die meisten habe weder Ahnung von den Tieren noch, wie man sie richtig züchtet (es gibt Richtlinien)

      Aber so wie du mir das beschreibst, hast du richtig gehandelt!

      @Rebecca: ich habe Geschwistertiere. Der Kater sehr dominant, die Kätzi frech, aber unterwürfig. >Es gibt Tips für das richtige Zusammenführen von Katzen. Aber ja, stimmt. Muss nicht bei jeder klappen 😉

    • Finja
      Reply
      Finja
      Mai 4, 2013 at 14:57

      Ich finde es auch grundsätzlich nicht gut, dass jeder der eine Katze hat ja theoretisch auch Babys bekommen kann und die dann einfach an xy verkauft. Die Besitzerin wollte nichts von mir wissen, weder wie ich wohne, lebe noch ob ich irgendeine Erfahrung habe. Das sagt ja wohl schon alles. Montag geht es dann erstmal zum Tierarzt, da sie noch nicht geimpft ist.
      Ich bin aber guter Dinge 🙂

    • Reply
      Cat
      Mai 4, 2013 at 15:02

      Unglaublich, was es für Menschen gibt…

      Mach das auf jeden Fall. Entwurmen solltest du sie am besten auch direkt. Schau am besten auch nach, ob sie keine Milben oder Flöhe hat.
      Dann kann ich ja als Katzenmama ganz beruhigt sein, dass es Rosalie bei dir gut gehen wird ;3 die wachsen einem schneller als Herz, als einem Lieb ist 😀

    • Reply
      Rebecca Dedy
      Mai 4, 2013 at 19:50

      Bei meinen Damen funktioniert sowas wie getrennte Futternäpfe, getrennte Katzenklos oder genug Platz um sich aus dem Weg gehen nicht. 😀

  • Reply
    Rebecca Dedy
    Mai 4, 2013 at 14:27

    wie süß die Kleine ist 🙂 eine echte Schönheit 🙂
    Habe auch zwei Katzen x3

  • Reply
    Lisa
    Mai 4, 2013 at 14:34

    Super süß ich wünsche mir auch schon so lange eine Katze 🙂
    lg

  • Reply
    Wiebke
    Mai 4, 2013 at 14:47

    Ach sie ist wirklich zuckersüß. Selbst mag ich keine Katze haben, da mich die Haare nerven. Höchstens sone schöne, pottenhässliche nackte Katze. Die find ich ja auch stark 😀 Aaaaaber Rosalie ist ein absolutes Goldstück, da hast du wirklich einen Glücksgriff gemacht. Sie sieht so richtig speziell und besonders aus und ist super knuffig. Ich würde mich auch freuen, wenn ab und an mal ein kleines Rosalie-Bild auf den Blog kommt 🙂

  • Reply
    Plueschnase Lilly
    Mai 4, 2013 at 14:54

    Tolle Fotos 🙂

    Also ich finde es schön, wenn Blogger hin und wieder was von ihren Tieren Preis geben 🙂

    Mache ich auch hin und wieder mal 🙂

    lg

  • Reply
    Mareike k-k
    Mai 4, 2013 at 14:59

    Keine Sorge, 8 Wochen ist absolut in Ordnung für eine "normale" Hauskatze, also kein Rassetier etc. Wir hatten schon immer Katzen, und auch jetzt noch – war nie länger als 8 Tage "katzenfrei" und fast immer kamen die Fellknäul im Alter von ca. 7-9 Wochen zu uns.
    Eine hatten wir wirklich zu früh, die war ca. 6 Wochen alt. Und ihr hat wirklich viel an sozialem Verhalten gefehlt, was sie von der mama noch hätte lernen können. Aber mit 8 Wochen ist das überhaupt kein Thema!
    Sie sieht putzmunter aus, ist gut im Futter, da brauchst Du überhaupt keine Bedenken haben!
    Als Tipp: jetzt hast Du die Möglichkeit, ihr Dinge zu zeigen was sie NICHT darf: also auf Tische gehen, Vorhänge festkrallen etc. Ich habe dafür immer eine Blumenspritzpistole mit Wasser gefüllt. Wenn sie auf energisches "Nein" und wegtragen nicht reagiert und es immer wieder versucht, dann einmal kurz sprühen und gut ist. Ist keine Quälerei, da brauchst Du keine Sorge haben. Aber so lernen es die Kleinen ganz schnell und Du brauchst keine Angst haben, das sie Dir die Wohnung auseinandernimmt, wenn Du nicht zuhause bist 🙂
    Ansonsten kannst Du nichts falsch machen: schmusen, spielen, füttern und Spaß haben und das Zusammenleben mit Rosalie jeden Tag genießen!

    Wünsche Dir ganz viel Spaß dabei!

    PS: wg. Zweitkatze: wir hatten früher immer nur eine Katze. Und die waren immer "Herr" im Haus und haben es genossen. Erst mit meinem Mann habe ich 2 bzw. eine zeitlang sogar 3 Katzen parallel gehabt. Und es war lediglich gegenseitiges akzeptieren aber weder Freundschaft noch sonst etwas. Am entspanntestens sind unsere Katzen immer dann, wenn sie gerade allein in der Wohnung sind 🙂
    Falls doch Zweitkatze, dann jetzt sofort und im gleichen Alter, damit sie gleiche Interessen haben und miteinander aufwachsen können. Wartest Du zu lange und holst dann eine Katze nach, ist es ein Eindringen ins Revier der Erstkatze und es kann zu Streitereien kommen.

    • Finja
      Reply
      Finja
      Mai 4, 2013 at 15:04

      Vielen, vielen Dank für die tollen Tipps!! Das beruhigt mich alles doch sehr, weil ich mir schon etwas Sorgen gemacht habe. Das mit der Blumenspritzpistole hab ich schon bei meiner Pflegekatze so gemacht, hat super funktioniert. Werde ich auch bei Rosalie so machen. Ich lebe zudem nicht alleine, so dass immer jemand da ist und sie nie länger als 3 Stunden alleine ist.

      Ja, ich kenne auch sehr, sehr viele Leute, die nur eine Katze halten und von denen habe ich nichts negatives gehört. Das ist wahrscheinlich immer unterschiedlich, je nachdem wie die Katze selbst ist.

      Nochmal vielen Dank! <3

    • Reply
      Emilia
      Mai 4, 2013 at 18:19

      Die beste Möglichkeit gegen Langeweile und die dadurch entstehende Randale ist ein lieber, kätzischer Freund und keine Blumenspritze.

      Natürlich hört man von Haltern von nur einer Katze nichts negatives. Eine einzelne Katze ist auch viel bequemer als mehrere, das weiß ich. Aber die Alleine-Katzen fragt leider niemand 🙁

      Gerade bei einer noch so jungen Katze sollte eine Vergesellschaftung mit einem ähnlich tickenden "Kollegen" kein Problem sein. Sei nur mutig! Ich habe es auch geschafft 🙂 Denn es gibt etwas, das 100 Mal schöner ist als eine Katze – nämlich zwei 🙂 (Okay, bei mir sind es 3)

      Rosalie ist aber auch eine ganz bezaubernde Maus 🙂
      Ich wünsche euch viel Freude miteinander

    • Reply
      Sarah
      Mai 4, 2013 at 20:11

      Viele glauben auch, 2 Katzen machen mehr arbeit als eine, aber eigentlich ist es sogar genau anders rum ^^

  • Reply
    She-Lynx
    Mai 4, 2013 at 15:07

    ui! <3 So eine niedliche kleine Dame! Bei Katzenbabies geht mir einfach immer das Herz auf. Meine sind ja jetzt auch größer geworden… es geht so schnell – trotzdem liebe ich, dass auch erwachsene Katzen immer wieder bisschen kindlich sind… schlafend beispielsweise… eingerollt, mit dem eigenen Schwanz kuschelnd… Ich habe keine Angst vor Katzenoverkill. Ich freue mich sehr für Dich. Genieß die Niedlich-Zeit. Hab Freude und beschütze die Möbel. Du könntest ja vllt. 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen und die Kosmetikprodukte einfach neben der Katze ablichten 🙂

    Ganz liebe Grüße und Mitfreude!

  • Reply
    LittleChrissi
    Mai 4, 2013 at 15:16

    Von mir aus kann Rosalie gerne ein Teil deines Blogs werden. Schließlich ist sie ja nun auch ein Teil deines Lebens 😉

  • Reply
    Lena Schnittker
    Mai 4, 2013 at 15:20

    Zauberhaft! Leider bin ich gegen Katzen allergisch, aber gucken geht immer! 😉 lg Lena

  • Reply
    Sophie G
    Mai 4, 2013 at 15:35

    Ahhh die ist ja zuckersüß, ich hätte auch gerne ein Haustier aber dafür haben mein Freund und ich einfach keine Zeit 🙁

  • Reply
    Ela
    Mai 4, 2013 at 16:46

    Och wie niedlich. *_* Der Fleck am Kinn…bezaubernd. Ich wünsche dir viel Freude mit Rosalie. 🙂 LG

  • Reply
    Avenada Adaneva
    Mai 4, 2013 at 16:57

    Zucker!!!! Sehr süß! In Tiere kann man sich unsagbar verlieben!!! Mein kleiner 1,5 Jahre alter Hund lässt mir auch täglich mein Herz vor Liebe überlaufen, weil er so süß ist. Könnt ihn auffressen!!!! ;p (Foto bei instagram: http://instagram.com/avenada)

  • Reply
    Blondie
    Mai 4, 2013 at 17:39

    Ach Gott wie zuckersüß! Ich bin ja gar kein Katzenmensch, aber mit Katzenbabies kriegt man mich ja dann doch immer 🙂
    Und wie sie auf dem Spielfoto ein Schielauge macht <3

  • Reply
    Mareike von Herzpotenzial
    Mai 4, 2013 at 19:06

    Willkommen in der Welt der Katzenmamas! Du wirst es nicht bereuen, sondern dich jeden Tag an deinem kleinen Schatz erfreuen. Sie ist wirklich süß!
    Ich freue mich auf neue Fotos von der Kleinen.
    Liebe Grüße,
    Mareike (stolze Katzenmama von Käsekuchen, die schon 4 Jahre bei mir lebt)

  • Reply
    Beauty Butterflies
    Mai 4, 2013 at 19:36

    OMG – Zuckerschock!!!

  • Reply
    Anja
    Mai 4, 2013 at 19:38

    Sie ist so süß! Mein Freund und ich haben uns gestern auch eine Katze ausgesucht. Sie muss aber noch ein wenig bei ihrer Mutter bleiben. Wir hatten zwar als Kinder auch Katzen aber jetzt wo es meine eigne ist für die nur ich bzw. mein Freund verantwortlich ist, ist es schon was anderes. Wir durchforsten im Moment das Internet nach Infos damit wir ja nichts falsch machen bei unserem Kätzchen. Ich freu mich wirklich schon sehr!
    Auf jeden Fall wünsch ich dir viel Freude mit deinem neuem Mitbewohner!

  • Reply
    Milchschoki
    Mai 4, 2013 at 19:38

    neidiiiiisch…ich will auch wieder so ein Baby bei mrir haben ♥
    Irgendwann passiert das ganz sicher. Ohne Katzen gehts halt nicht.
    Die kleine ist zauberhaft. Freue mich auf viele tolle Instagram-Bildchen 🙂

  • Reply
    Charity
    Mai 4, 2013 at 19:45

    Wirklich sehr süß <3
    Lg 🙂

  • Reply
    Sarah
    Mai 4, 2013 at 20:09

    Wirklich sehr süß die kleine!

    Über eine Zweitkatze haben sich hier glaub ich schon genug andere ausgelassen, daher komme ich mal kurz auf andere wichtige Themen 🙂

    Tipp 1: Lass sie so bald wir möglich kastrieren! Nicht nur wegen markieren etc (ja auch Kätzinnen tun das manchmal), sondern auch weil sie so nie in den Hormonschub kommt. Meine beiden wurden bereits mit 11 Wochen kastriert und waren daher im Grunde nie geschlechtsreif, sodas sie auch nie entsprechendes Verhalten aufgenommen haben, das manche Katzen nachher auch gar nicht ablegen. Ein weiterer Vorteil ist eine wirklich winzige OP-Narbe, die man jetzt, wo die beiden 2 Jahre alt sind, im Grunde gar nicht mehr sieht. Nicht zu verachten ist dabei auch, wie schnell die Tierchen wieder fit sind. Am nächsten Tag können sie bereits wieder toben, als sei nichts passiert ^^ Und drauf achten: Kastrieren, nicht sterilisieren! nur beim kastrieren wird wirklich alles entfernt und das gilt auch für weibchen. "Sterilisieren macht man bei Weibchen" stimmt nämlich nicht ^^

    Tipp 2: Futterwahl!!! Wenig Trockenfutter, wenn dann hochwertig und damit meine ich NICHT Royal Canin. Das wird zwar von Tierärtzen empfohlen, aber auch nur, weil sie von den HErstellöen geschult werden. Ich würde zum Beispiel das Futter von Orijen empfehlen oder andere hochwertige Marken, in denen das Fleisch an erster Stelle steht und so wenig Getreide wie nur möglich enthält. Das ist zwar ziemlich teuer, aber Trockenfutter sollte eh besser als Leckerchen oder als kleine "Nascherei" zwischendurch gefüttert werden. Denn im Gegenzug dazu, was viele glaube, verursacht (!) das Zeug erst den Zahnstein! Lieber also zu hochwertigem Nassfutter wie Animonda, Bozita, Catz finefood etc greifen. Was auch sehr schön ist, ab und an mal rohes Fleisch von Rind, Huhn oder Pute (meine nehmen z.B. immer gern Sehnen und kleine Mini-Stückchen, die beim Fleisch zuschneiden abfallen ^^). Um Himmels willen KEIN SCHWEIN! Da kann ein Virus drin sein, der für Katzen tödlich enden kann.
    Und bitte kauf kein Wiskas, Sheba, Felix und Co. Das sind reine Zuckerbomben, auch wenn der Zucker nicht "öffentlich" drauf steht, sondern als Zuckerrübenschnitzel und ähnlichem getarnt ist!

    Wenn du noch mehr fragen hast, kannst du dich gern bei mir melden 🙂

    LG Sarah

  • Reply
    Innocence.
    Mai 4, 2013 at 20:26

    awwwww!

  • Reply
    You´ll never break ~
    Mai 5, 2013 at 11:26

    omg ist die kleine knuffig *-*

  • Reply
    You´ll never break ~
    Mai 5, 2013 at 11:28

    & ich mach auch immer zig tausend Bilder von meinen bibies 🙂

  • Reply
    Sandrina S
    Mai 5, 2013 at 12:39

    zuckersüß … und ein Katzen Overkill macht mir rein gar nichts aus <3

  • Reply
    Talasia
    Mai 5, 2013 at 16:29

    was für ein zuuuuckersüßes Ding! Wir hatten ja anfangs auch erst überlegt nur eine zu nehmen, aber ich fing dann an mich näher zu informieren und da die Katzen bei uns nur in der Wohnung leben gab es eigentlich nur die eine richtige Lösung für uns. Denn ein Leben ohne Artgenossen fand ich einfach nicht fair, anders ist es natürlich noch mal, wenn die Katze raus darf, dann trifft sie ja auch mal andere =) Vielleicht solltest du einfach noch ein bisschen in Foren oder sowas stöbern und dir verschiedene Meinungen anschauen und dann für dich entscheiden.

  • Reply
    Star Vanille
    Mai 5, 2013 at 19:06

    Oh mein Gott, die ist unglaublich goldig!! Die hätte ich jetzt auch gerne bei mir zu Hause!
    Ich würde mir auch gerne eine Katze zulegen, aber leider bin ich allergisch : (. Immerhin haben meine Eltern eine, also bin ich nicht ganz ohne.
    Meinetwegen kannst du gerne, ganz viele Katzenbilder auf deinem Blog zeigen, da hätte ich nichts dagegen.
    Liebe Grüße!

  • Reply
    Talle
    Mai 6, 2013 at 16:26

    Oh wie süß! Ich bekam meinen einen auch mit 12 Wochen und der ist jetzt ein halbes Jahr. Ich hatte vorher 2 3jährige bzw. 4jährige und der eine ist leider Silvester gestorben. Zusammensetzung hat prima geklappt und meine Jungs verstehen sich 🙂
    Talle, http://high-to-the-sky.blogspot.de/

  • Reply
    Sally
    Mai 7, 2013 at 14:31

    Einfach Hach und zuckersüß! Da kann man gar nicht genug gucken, weil man vor Niedlichkeit nicht weiß wohin 😀

  • Reply
    montagold
    Mai 17, 2013 at 9:38

    Hi, mich begleiten Katzen schon ein Leben lang. Auch bei uns geborene Kitten hatten wir bereits. Aus meiner Erfahrung kann man definitiv nicht pauschal sagen, dass Katzen am liebsten zu zweit sind. Im Gegenteil. Unsere schätzten sich gegenseitig nie, waren froh alleine zu sein. Sogar die Katzenmama hat irgendwann den Nachwuchs angefeindet. Wer etwas anderes verallgemeinert hat einfach keine Erfahrungen. 8 Wochen ist übrigens vertretbar. Die meisten Katzenmamas wenden sich schon vor dieser Zeit ab vom Nachwuchs. Das ist einfach die natürliche Programmierung. LG

  • Leave a Reply