Festlicher Herbstlook.

Hair, Tutorials
Hey meine Lieben, 
heute gibt es mal wieder einen Look von mir. Da ich gestern zur Preview des Musicals „Phantom der Oper“ in Hamburg eingeladen war, durfte es ein bisschen mehr Make up und Styling sein. Ich habe den Look mal für euch abfotografiert, vor allem wollte ich  meine neue Softbox testen ;) 

Ich hatte gestern Lust auf herbstliche Farben. Daher habe ich ein Augen Make up mit goldenen Lidschatten geschminkt, das ruhig etwas mehr schimmern durfte. Dazu habe ich dann einen beerigen Lippenstift mit Gloss kombiniert. Ich finde den Look daher schon etwas festlicher :) Das AMU bei verschiedenen Lichtverhältnissen:
Für das AMU habe ich hauptsächlich die Urban Decay Naked Palette verwendet. „Half Baked“ ist einfach einer meiner liebsten Goldtöne, da er wunderschön schimmert und buttrig weich ist. Dazu habe ich ein kühleres Rosé, „Virgin“ aus der Palette, im inneren Drittel aufgetragen. Ich mag die Kombi aus warmen Goldtönen mit solchen Nuancen ganz gerne, da ich den bronzenen Effekt so etwas abmildern kann.
Im äußeren Drittel habe ich dann den dunkelsten Ton aus der „Morning Java“ 4er Palette von Clinique aufgetragen, da dieser nicht zu rötlich ist.
Ich bin ein riesen Fan von dunklen Beerentönen, traue mich aber noch nicht so richtig ran. Daher habe ich den Lippenstift „Red Butler“ von Catrice verwendet, der ein semi-mattes Finish hat. Da ich aber momentan sehr angetan bin von glossigen Lippen, durfte ein Lipgloss nicht fehlen. 
Eigentlich würde ich das ganze noch dunkler gestalten, aber dann fühle ich mich meistens zu „geschminkt“. Ich bin mir auch nicht sicher, ob so dunkle Lippenfarben bei meiner hellen Haut passen. ;) Dafür bewundere ich solche Nuancen an anderen umso mehr.
Alle verwendeten Produkte:

Teint

Estee Lauder Double Wear Stay-In-Place Make up in „Ivory Nude“
Mac Studio Finish Concealer
Manhattan Wake Up Concealer Nr. 2*
Catrice „Rosewood Forest“ Blush
The Balm Mary Lou-Manizer Highlighter
Augen
RdL Eyeshadow Base
Urban Decay Naked Palette (Half Baked, Virgin, Smog)
Clinique „Morning Java“ dunkelster Ton*
Zoeva Cat Eye Liner
Chanel Schwarzer Kohlkajal
Max Factor Excess Volume Mascara*
Lippen
Catrice „Red Butler“ Lippenstift (LE)
YSL Gloss Pure Nr 5
Haare

Die Haare habe ich spontan etwas geflochten. Die Frisur ist eigentlich ziemlich einfach. So gehts:

1. Rechts und Links einen Dutch-Braid flechten, d.h. einen Bauernzopf nach außen flechten, indem man die Strähnen nicht übereinander sondern untereinander legt. 
2. Bis zum Hals/Nacken flechten, kurz fixieren und anschließend mit den restlichen Haare zu einem Zopf flechten.
3. Den Zopf locker eindrehen und mit Spängchen feststecken. (Bei meinen dicken Haare hilft oft nur eine größere Spange)
Ich hoffe euch gefällt der Look und ich  konnte euch eine kleine Anregung für den nächsten, leicht festlichen Anlass geben. :)

Das Musical fand ich übrigens ganz gut, aber es hat mich nicht so mitgerissen wie andere. Mein Liebstes  wird auf jeden Fall „Tanz der Vampire“ bleiben ;) Dennoch gehört das Phantom der Oper zurecht zu den erfolgreichsten Produktionen!

Alles Liebe,

*Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply
    Blondie
    November 20, 2013 at 22:36

    Die Frisur ist soooo toll! Ich wünschte, ich könnte sowas mit meinen Haaren anstellen, aber wo es nicht schon an der Länge scheitert, scheiterts spätestens am Talent :D

  • Reply
    kirschbluetenschnee
    November 20, 2013 at 22:58

    Du siehst toll aus! Besonders den Lippenstift mag ich sehr an dir. Ich bekomme meine Haare leider nie so toll hin wie du egal wie lange ich übe :/

  • Reply
    Cini @ life is a piece of cake
    November 20, 2013 at 23:21

    Du siehst wundertoll wie immer aus :) Das neue Musical steht nächstes Jahr auch auf jeden Fall auf meiner Liste. Hab jetzt auch Softboxen, hab sie aber noch nicht ausprobiert. Aber das Licht auf Deinen Fotos ist wunderbar.

    Liebste Grüße

  • Reply
    Lena Schnittker
    November 21, 2013 at 4:22

    Du siehst wirklich toll aus und das AMU mag ich besonders! Aber auch der Zopf ist toll geworden. Lg Lena

  • Reply
    Sunnivah
    November 21, 2013 at 9:09

    Oh wow, danke auch für die Anleitung zur Frisur, die kann ich heute dann gleich nachmachen ;-)
    Das mit den zu-dunklen Lippen kennen ich auch: als insgesamt heller/transparenter Typ habe ich dann immer Angst, wie ein Gruftie-Girl auszusehen ^.^

    P.S. Ich würde auch mal soo gern in das Musical gehen: die Partituren nur zu singen ist anders, als es dann auch mal zu sehen ;-)

  • Reply
    Donna
    November 21, 2013 at 9:26

    Wunderschön *-* Du hast soooo schöne Augen <3<3<3

  • Reply
    Melanie Andreas
    November 21, 2013 at 11:40

    Oh wie schön, du siehst ganz bezaubernd aus! Das AMU passt so gut zu deinen Augen und dann diese Flechtfrisur – I LIKE!!! <3<3<3

  • Reply
    Jen
    November 21, 2013 at 13:41

    ich finde es auch richtig süß und zu gleich edel geworden – besonders die Lippen, da muss ich Red Butler auf jeden Fall demnächst mal wieder hervorkramen :)
    Liebe Grüße
    Jen

  • Reply
    Beauty Butterflies
    November 21, 2013 at 17:40

    Wunderschön! Und die Frisur ist ein Traum!

  • Reply
    Wiebke
    November 21, 2013 at 18:36

    Du siehst einfach immer bezaubernd aus :)

  • Reply
    A bloggt
    November 21, 2013 at 21:54

    wunderschön!

  • Reply
    Ella
    November 21, 2013 at 23:35

    Wow! Einfach hinreißend! Make-Up und Frisur sind absolut stimmig und wunderschön <3

  • Reply
    sommerwind
    Dezember 1, 2013 at 16:47

    Du siehst wunderschön mit diesen Make up und der Flechtfrisur aus. Wie schafft du es mit der Max Factor Excess Volume Mascara so tolle Wimpern zu zaubern? Bei mir trocknet die zweite Seite einfach nicht richtig an und die Wimpern kleben total schnell zusammen.

  • Leave a Reply