Meine Haarpflege Routine: Mission Rapunzel

Hair, Hair Care
Hey Mädels,
da ich sehr lange Haare habe, die relativ gesund aussehen, werde ich oft gefragt, was ich dafür mache. Die Antwort ist eigentlich, dass ich gar nichts Besonderes an Haarpflegeprodukten verwende. Ich schätze ich habe einfach Glück gehabt. 
Dennoch möchte ich auch zumindest zeigen, welche Produkte ich so benutze und wie meine Haarpflege Routine aussieht. Eventuell könnt ihr ja noch etwas für euch herausziehen. 
Alle Produkte, die ich verwende, findet ihr in der Drogerie zu relativ erschwinglichen Preisen. Ich probiere mich eigentlich durchs gesamte Sortiment und habe keine absoluten Favoriten. Meine Haare sind relativ unkompliziert, so dass ich auch nicht darauf achte, ob Silikone enthalten sind oder nicht. Zu dem Thema kann ich mich daher auch nicht so gut äußern.
Meine Haare
Wie ihr seht, sind meine Haar ziemlich lang. Sie sind normal bis dick, glatt und coloriert. Aufgrund der Länge sind sie natürlich recht schwer, so dass Volumen am Ansatz nicht einfach zu erlangen ist. Auch Locken oder Wellen hängen sich schneller raus. 
Ich färbe meine Haare eigentlich immer selbst mit Drogerieprodukten. Ich habe habe über die Jahre allerdings versucht wieder zurück zu meiner Naturfarbe zu gelangen. Mittlerweile färbe ich sie nur noch ganz selten und nur 1-2 Nuancen heller, so dass ein Einsatz nicht stört und das Ergebnis noch natürlich wirkt. 
Zum Friseur gehe ich zugegeben sehr selten, ich schätze so einmal im Jahr. Dann lasse ich aber auch gleich alles, was kaputt ist, abschneiden. Meistens sind das so 10 cm. 
Ich wasche meine Haare doch sehr häufig, so alle 2 Tage. Glätteeisen oder Lockenstab kommen auch mindestens einmal die Woche zum Einsatz. 
Aktuelle Pflegelinie
Die Miracle Shine Range von Aussie* wurde mir vor einige Zeit zur Verfügung gestellt. Ich hatte bereits eine andere Reihe der Marke getestet und war rückblickend ganz zufrieden, so dass ich erneut neugierig war. Zu der Range gehören ein Shampoo, Conditioner und eine Haarkur. 
Preislich gesehen liegen wir doch im höheren Bereich, zumindest in der Drogerie. Charakteristisch für Aussie ist definitiv der Duft! Dieser wird natürlich immer subjektiv wahrgenommen, ich finde ihn aber angenehm, leicht süßlich und auch nach dem Waschen noch wahrnehmbar.
Seitdem ich diese Pflegelinie verwende glänzen meine Haare definitiv mehr und auch mein Blond wirkt strahlender. Besonders gut gefällt mir die Intensivkur, da sie die Haare schön weich und kämmbar macht. Ich würde sogar empfehlen, sich eventuell erstmal nur eine der Kuren zu kaufen, da diese ja sowieso zuletzt ins Haar kommen und man zuvor auch andere Produkte verwenden kann.  Die Kur benutze ich so 1-2 Mal die Woche, anstatt des Conditioners. 
Ich habe keine Probleme mit den Aussie Produkten, wenngleich ich da auch schon von anderen Erfahrungen gehört habe. Bei mir funktionieren sie sehr gut und meine Haare sehen glänzender und geschmeidiger aus.



Tiefenreinigung Shampoo von Balea

Das Shampoo verwende ich nur selten. Meistens, wenn ich besonders oft zu Stylingprodukten gegriffen habe. Ich habe das Gefühl, dass meine Haare durch das Shampoo richtig schön gereinigt werden und wieder lockerer fallen. 

Redken all soft shampoo

Dieses Shampoo habe ich mal von einer Freundin geschenkt bekommen. Es ist sehr reichhaltig und feuchtigkeitsspendend. Wenn meine Haare sich besonders strohig anfühlen oder oft gelockt wurden, dann verwende ich das all soft sehr gerne. Danach sind sie wieder geschmeidig. Dennoch habe ich das Gefühl, dass das Produkt etwas beschwert, so dass ich es nicht regelmäßig verwende. 

Toni&Guy Nourish Conditioner for Damaged Hair

Vor einiger Zeit durfte ich ein paar Produkte von Toni&Guy testen, die ihr seit einiger Zeit bei Rossmann findet. Sie sind preislich auch nicht gerade günstig. Der Conditioner kostet knapp 10 Euro. Aber ich liebe ihn abgöttisch und habe ihn jetzt nachgekauft! Der Duft ist wunderbar und bleibt noch sehr lange in den Haaren. Ich habe schon oft Komplimente bekommen, dass meine Haare toll riechen würden. Das kann ich definitiv diesem Produkt zuordnen. Außerdem finde ich die Pflegewirkung super. Meine Haare sind geschmeidig, glänzend und trotzdem nicht beschwert.
Ihr findet auch kleine Probiergrößen der Shampoos und Conditioner bei Rossmann, so könnte ihr erstmal testen, bevor ihr das Geld investiert 😉

Styling

Wellaflex Heat Creations Haarspray und Schaumfestiger
Die beiden Produkten gefallen mir besonders gut. Ich durfte sie damals beim Wellaflex Event testen und mit nach Hause nehmen. Beide habe ich nachgekauft. Sie sind besonders für Hitze-Styles  geeignet und bringen schon einen leichten Hitzeschutz mit. Mir gefällt vor allem die gute Haltbarkeit ohne zu Verkleben. 

Wellaflex Instant Volume Boost Gel Spray*
Das Spray gehört zu meinen absoluten Favoriten. Ich sprühe es vor dem Fönen auf meine Ansätze und merke deutlich, dass mehr Volumen da ist. Auch zum Locken der Haare perfekt geeignet. Wenn man es auf die einzelnen Strähnen sprüht, dann werden die Locken deutlich definierter und halten viel länger, was ja gerade bei sehr langen Haaren häufig das Problem ist. Absoluter Kauftipp!

Haaröle

Garnier Fructis Wunder-öl

Eines der ersten Haar-Öle in der Drogerie und immer noch mein Favorit. Es gibt mittlerweile noch eine weitere Variante mit Hitzeschutz, so weit ich weiß. Ich mag den Duft und das geschmeidige Gefühl. Ich trage solche Öle immer nur ins untere Drittel meiner Haare auf und knete sie leicht ein. 

Pantene Pro-V Trocken-Öl*

Das Produkt ist neu im Pantene Sortiment. Mir gefällt die besonders leichte Formel, man merkt es wirklich kaum im Haar. Der Geruch ist sehr frisch und leicht fruchtig.

Moroccanoil

Die kleine Probe habe ich meistens in der Handtasche dabei. An diesem Öl liebe ich auch den Geruch, ich könnte darin baden!

Tipps für langes Rapunzel Haar 
  • Regelmäßig Spitzen schneiden. Ich weiß, das mache ich auch nicht 😀 Aber es kann wirklich nicht verkehrt sein. Gerade bei dünnem, splissigem Haar ist es wichtig, damit die Haare gesund nachwachsen können. Es gibt nichts unschöneres, als extrem lange UND kaputte Haare, finde ich.
  • Richtige Pflegelinie verwenden. Shampoo und Co. sollten auf das Hauptbedürfnis der Haare abgestimmt sein (trockenes/stapaziertes, coloriertes, schuppiges Haar etc.).
  • Mindest einmal im Monat eine Haarkur verwenden. Diese kann wirklich wunder vollbringen. Am besten nach dem einmassieren ein Handtuch um den Kopf legen und vor dem Ausspülen gut einwirken lassen. 
  • Hitzeschutz. Sobald Lockenstab oder Glätteeisen zum Einsatz kommen, sollte man definitiv einen Hitzeschutz verwenden. Ansonsten gehen die Haare noch schneller kaputt. Mittlerweile gibt es solche Produkte ja von fast allen Marken. 
  • Haare sanft behandeln, d.h. weder zu stark mit dem Handtuch trocken „rubbeln“ noch mit der Brüste ausreißen. Es hilft bei mir, wenn ich die Haare vor dem waschen kämme, dann sind sie anschließend leichter zu entwirren. Außerdem sollte das Wasser nicht zu heiß sein!
  • Den Haaren auch mal eine Pause vom Styling mit Hitze geben. 
  • Zwischendurch Haaröle oder Spray-Kuren im trockenen Haar verwenden, wenns schnell gehen soll. 
Ich weiß, dass sind nun auch keine völlig innovativen Tipps. Letztlich ist natürlich jede Haarstruktur anders, hat andere Bedürfnisse und auch die Genetik spielt da mit. Dennoch denke ich, dass eine gute Pflege mit den richtigen Produkten, schonender Umgang mit Hitze und auch Beratung beim Friseur helfen können, die Haare länger zu bekommen. 
So extrem lange Haare haben natürlich auch Nachteile. Sie zu pflegen und zu stylen ist aufwendig. Auch wenn ich zwar viele Frisuren ausprobieren kann, halten diese leider nicht immer, wie ich es mir wünsche. Fönen und Trocknen dauert ewig und im Sommer möchte man sie eigentlich gar nicht offen tragen 😉

Habt ihr noch weitere Tipps für langes Haar?
Gibt es Produkte, die euch besonders gut geholfen haben?

Alles Liebe,

* Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

21 Comments

  • Reply
    Sarah シ
    März 27, 2014 at 19:59

    Die Aussage, dass du nicht auf Silikone und son Kram achtest, macht dich mir direkt nochmal sympathischer. Ich kann dieses Getue von manchen echt nicht mehr sehen, hören oder lesen. Schrecklich. Also erstmal DANKE dafür 😀

    Meine Haare gehen auch Richtung Po und sind sehr dick und ich hab ne leichte Naturkrause. Daher sehen sie oft strohig und trocken aus. Um das zu verhindern muss ich sie glätten, was sie leider nicht pflegt, sondern eher das Gegenteil bewirkt und sie noch mehr austrocknet.
    Es stimmt schon was du sagst, dass man zwar viele Frisuren – überwiegend natürlich Zopf- und Steckfrisuren – machen kann, aber die halten oft nicht gut oder zumindest nicht lange. Im Sommer ist es manchmal der Horror und morgens verschlafen und dann noch duschen gehen wollen is nicht, weil die Haare so schnell nicht trocknen werden… Hach, es ist zum aus der Haut fahren 😀
    Aber ja, alles hat Vor- und Nachteile, nicht wahr? 😉

    Wünsche dir einen schönen Abend!
    LG
    Sarah

    • Finja
      Reply
      Finja
      März 28, 2014 at 12:40

      Wobei es natürlich nicht verkehrt ist auf Inhaltsstoffe zu achten und es gibt sicherlich auch silikonfreie Produkte, die besser für den einen oder anderen sind. Nur ich selbst habe da für mich einfach keine schlechten Erfahrungen mit Silikonen gemacht.
      Ja, Vor-und Nachteile sind immer da. Manchmal bin ich auch kurz davor meine Haare um einiges abzuschneiden, hab dann aber doch Angst es später zu bereuen 😉 Liebe Grüße!

  • Reply
    Sunnivah
    März 28, 2014 at 9:39

    Liebe Finja,
    ein sehr schöner Beitrag 🙂
    Da ich auch zur Rapunzel-Gruppe gehöre, kann ich vieles von dir zu unterstreichen! Meine Haare sind allerdings noch dicker und trockener, so daß ich auf Silikone gar nicht verzichten mag, d.h. in den Produkten, die gut gepflegt und entwirrt haben, waren immer welche enthalten, ich habe nur ein silikonfreies NK-Produkt, was ich regelmäßig und gern benutze (alverde Glanz-Haarkur Zitrone Aprikosenblüte)
    Die Pflegereihe von Wella SP Hydrate ist meine liebste: sie macht meine Haare weich und vermindert die Trockenheit doch erheblich! Ich bin froh, so etwas gefunden zu haben und der Preis amortisiert sich durch die gute Ergiebigkeit 🙂
    Luftrocknen ist bei meinen trockenen Haaren mit am wichtigsten: der Fön zerstört alle Weichheit wieder :-/

    LG

    • Finja
      Reply
      Finja
      März 28, 2014 at 12:46

      Danke dir!
      Da gebe ich dir Recht, Lufttrocknen ist schon gut! Ich versuche das auch immer mal zu machen, wenn die Zeit da ist! Liebe Grüße!

  • Reply
    Lini
    März 28, 2014 at 9:51

    Schöner Post. Noch 1 cm und dann sind meine Haare bis zum Bauchnabel lang 🙂 deine Länge finde ich so super und die sehen auch noch ganz gesund aus, bei mir splissen meine Spitzen leider schneller :/ noch 2 Tipps für die Haare: möglichst wenig Tenside im Shampoo und Seidenkissen verwenden 😉

    • Finja
      Reply
      Finja
      März 28, 2014 at 12:48

      Danke für die Tipps 🙂

  • Reply
    ChrissyS Corner
    März 28, 2014 at 11:58

    Du hast aber auch wirklich tolle Haare *schwärm*. So lang waren meine das letzte Mal, als ich Abitur gemacht habe, was schon fast ein halbes Leben her ist 😉 Aber ich muss ja auch alle paar Jahre einen Bob schneiden lassen, weil ich glaube zu meinen, dass das pflegeleichter ist. Nur, um dann nach kurzer Zeit wieder zu merken, dass das ja gar nicht stimmt. In der Beziehung bin ich echt vergesslich…
    Dass du im Grunde nicht darauf schaust, ob Silikone o.ä. im Shampoo sind, hat mich doch etwas überrascht. Das hört man ja nicht oft. Aber ich stimme dir da voll zu und mache es genauso. Nur die richtige Pflege für meine vielen, dicke, trockene und gesträhnten Haare habe ich nach so vielen Jahren immer noch nicht gefunden 🙁

    • Finja
      Reply
      Finja
      März 28, 2014 at 12:55

      Danke 🙂
      Ja, wie oben geschrieben, ist es bestimmt auch nicht die beste Lösung nicht auf Silikone etc zu achten. Möchte auch nicht behaupten, dass es keine Rolle spielt. Nur bei meinen eigenen Haaren hab ich eben keine Probleme damit.
      Hast du dich schon mal beim Friseur beraten lassen?

    • Reply
      ChrissyS Corner
      März 28, 2014 at 14:58

      Bisher haben die Friseure mir immer ihre eigenen, teuren Produkte empfohlen. Hat aber nie wirklich einen merkbaren Unterschied gemacht. Der eine sagt meinen Haaren fehlt Feuchtigkeit, der nächste meint sie brauchen Proteine. Von einem Experten erwarte ich eigentlich mehr. Deshalb frage ich da schon gar nicht mehr und probiere selbst weiter aus.

  • Reply
    puderfarben
    März 28, 2014 at 16:15

    Deine Haare sind wirklich der Wahnsinn! Das Wellaflex Volume Boost Spray habe ich auch und es war tatsächlich eine kleine Offenbarung. Es verklebt ja wirklich üüüberhaupt nicht! Ich sprühe es auch immer in den Ansatz und auch in die Längen und meine Locken sind damit auch deutlich definierter. Super Sache! 😀

    Liebe Grüße,
    Larissa

    • Finja
      Reply
      Finja
      März 28, 2014 at 18:45

      Danke! JA, ich finde das Spray auch total super! Sei es als Volumenspray oder auch um Haltbarkeit zu erlangen.

  • Reply
    Beauty Mango
    März 29, 2014 at 8:31

    Schöner Beitrag! 🙂 Das Morrocainoil ist mein liebstes Haaröl und ich hab es mir auch schon mehrmals nachgekauft. 🙂 Du hast sooo schöne lange Haare, die hätte bestimmt jede gern.

    • Finja
      Reply
      Finja
      März 29, 2014 at 10:59

      Danke du Liebe! Ich möchte mir das Morrocainoil auch nochmal in der Fullsize Größe nachkaufen 🙂

  • Reply
    Maren Vivien
    März 29, 2014 at 8:52

    Ahhh deine Haare!! Ich bin so neidisch! Hab selber blonde Haare und ich will auch, dass sie endlich so lang sind 😀 Bin aber auf dem richtigen Weg hihi 🙂 Hab auch vor kurzem meine Haarroutine hochgeladen und da sind viele Produkte drin, die du auch benutzt 🙂
    Von Aussie benutze ich auch Shampoo & Conditioner allerdings aus der Volumen-Reihe. Die sind auch echt super 🙂
    Für ne Haarkur kann ich auch definitiv Kokosöl empfehlen! Ist nicht so teuer und wirklich das beste was ich je in meine Haare gemacht habe 🙂

    • Finja
      Reply
      Finja
      März 29, 2014 at 11:00

      Ich schau mir deine Routine gleich mal an 🙂 Danke für den Tipp mit dem Kokosöl!

  • Reply
    suna
    März 31, 2014 at 21:26

    Hallo Finja,

    mit welcher Farbe färbst du deine Haare? Möchte schon so lange selber färben, trau mich aber letztendlich dann doch nie! Allerdings ist das Ergebnis beim Friseur auch nicht immer so wie ich es mir wünsche!
    Toller Post!
    LG, suna

  • Reply
    Thuy
    April 1, 2014 at 9:24

    Toller Post! Deine Haare sehen ja wirklich megaschön UND gesund aus!

  • Reply
    *shopperella*
    April 3, 2014 at 9:01

    Ich liebe das Pantene ProV Haaröl <3

  • Reply
    Werner Vogel
    Mai 8, 2014 at 12:58

    Du hast echt super tolle Haare 🙂 find ich echt sehr schön.
    Meine Frau benutzt das Pantene Pro5 öl auch.
    Die Haare sehen aufjeden fall frischer und gesünder aus.
    Sie leidet leider an Haarausfall

    Gibt es welche Tipps gegen Haarausfall?

    Gruß
    Werner

  • Reply
    Geene
    Februar 1, 2015 at 17:16

    Hey!
    Welche Coloration benutzt du denn?
    Dein blond wirkt so schön natürlich 🙂
    LG

  • Leave a Reply