Seidig weiche Sommer-Füße mit Scholl

Makeup, Skin Care
Hey Mädels,
auch
wenn der Sommer sich momentan wieder etwas zurückgezogen hat, konnten
wir bereits ein paar schöne Tage mit viel Sonne genießen. Das perfekte Wetter für Sandalen, Flip Flops oder Peeptoes aber auch, um Barfuß am Sandstrand oder im Park um die Ecke zu spazieren.
Wenn
der Fokus so auf den Füßen liegt, dann sollten diese natürlich auch
sommertauglich sein. Ich gebe zu, dass ich mich bisher eher weniger mit Fußpflege auseinandergesetzt
habe. Generell bin ich kein großer Fuß-Fan, sei es bei mir oder bei
anderen. Nichtsdestotrotz machen gepflegte Füße einfach mehr her und
fühlen sich dementsprechend auch besser an!
Daher habe ich ich sehr über die neue Fußpflegelinie von Scholl
gefreut, mit der ihr eure eigene Fußpflegeroutine zusammenstellen
könnt. Sei es ein tägliches- oder ein Expressprogramm. Auch für die
Nacht gibt es spezielle Produkte. Clou an der Sache ist definitiv der Express Pedi! Ein Gerät, mit dem man Hornhaut und Hautschüppchen ganz einfach entfernen kann.
Ich
habe die Produkte getestet und wenn ihr auch noch auf der Suche nach
Fußpflegeprodukten seid, dann findet ihr hier bestimmt ein paar
Anregungen.
Scholl Velvet Smooth Fußpflegelinie
Reinigen,
peelen, tonen, cremen: Während wir Gesicht und Körper meist mit großer
Hingabe pflegen, fristen unsere Füße ein eher stiefmütterliches Dasein.
Sichtbare Spuren dieser Nachlässigkeit sind trockene und spröde Haut,
Hühneraugen, Risse oder sogar Schrunden. Damit die Füße wieder schön und
attrativ aussehen, hat Scholl eine professionelle Fußpflegelinie für
zuhause entwickelt. Dieser ermöglicht eine effektive wie individuelle
Fußpflegeroutine, die den seidig weichen Ergebnissen der Profis in
nichts nachtsteht. Die Velvet Smooth Fußpflegelinie zeichnet sich durch
innovative Inhaltsstoffe aus. Grüner Kaviar, Hyaluronsäure, Pentavitin
oder Vitamin A+E sind bereits bekannte Inhaltsstoffe aus der Hautpflege
und finden nun das erste Mal Anwendung in der Fußpflege.

Schritt 1: Die professionelle Hornhautentfernung

Scholl Express Pedi – Ca. 39,99 Euro
  • Der Scholl Express Pedi entfernt die verhornte Haut sanft und sorgt für zarte Füße. 
  • Die Rolloberfläche verfügt über Mikrogranulate und entfernt verhornte Haut besonders gründlich.
  • Mit dem Express Pedi von Scholl gelingt die professionelle Hornhautentfernung im Handumdrehen.
  • Der Scholl Express Pedi
    funktioniert ohne scharfe Klingen und ist mit einem Sicherheitsstopp
    ausgestattet, der das Gerät anhält, sobald zu viel Druck auf die Haut
    ausgeübt wird.

 

So funktioniert es:
Gerät
einschalten (4 Batterien sind enthalten) und langsam und sanft über die
verhornten Hautpartien am Fuß bewegen. Dabei leichten bis mittleren
Druck anwenden. So lange gleichmäßige Bewegungen ausführen, bis die Füße
seidig weich sind.

Meine Erfahrung

Ich war zunächst skeptisch. Beim Einschalten ist das Gerät schon relativ laut
und die Geräusche machen mir etwas Angst. Und auch während der
Anwendung klingt das Ganze wie die Säge von der Baustelle nebenan. Aber
das sollte euch nicht abschrecken, denn wichtiger ist ja die Wirkung.
Die Anwendung ist wirklich einfach und angenehm.
Man spürt kaum etwas, die Granulatschicht ist ganz sanft zur Haut. Es
kitzelt höchstens ganz leicht, hat aber gleichzeitig einen
Massageeffekt. 
Ich
führe das Gerät langsam über die entsprechnenden Stellen an meinem Fuß
und brauche dafür maximal 2 Minuten pro Fuß. Anschließend fühlt die
Haut viel weicher und seidiger an. Die gesamte Anwendung empfinde ich
als entspannend und nicht zeitaufwendig. 

Schritt 2: Die Pflege danach

Verwöhnendes Fußbad Ca. 5,99 Euro

Nachdem
die Hornhaut mit dem Express Pedi entfernt wurde, werden die Füße mit
dem Velvet Smooth Fußbad nochmal gereinigt. Dadurch werden außerdem die
letzten Hautschüppchen entfernt und die Füße sind schön gepflegt.
Der Duft des Fußbads ist sehr frisch und angenehm.
15 Minuten Badezeit sind angegeben, maximal 10 Minuten sollten es
sicher sein, damit die Haut etwas aufgeweicht wird. Nach dem Bad fühlen
sie die Füße so richtig schön sauber und weich an! Für mich jetzt keine
tägliche Routine, aber 2-3 Mal im Monat würde ich das Fußbad verwenden.

Intensiv Serum – Ca. 7,99 Euro

Anschließend die Füße mit dem Intensiv Serum eincremen. Es spendet Feuchtigkeit und das sanfte Fußgefühl hält länger an.
Das Serum hat eine sehr leichte Konsistenz und
lässt sich somit in einer dünnen Schicht auftragen. Es zieht sehr
schnell ein, so dass man schon nach 1-2 Minuten wieder einsatzfähig ist.
Der Duft ist fast identisch mit dem Fußbad. 

Schritt 3: Die tägliche Pflege

Feuchtigkeitscreme – Ca. 5,99 Euro
Die
Creme enthält Hydramin, Daymoist, Vitamine A, E und Omega-6. Dadurch
sind die Füße den ganzen Tag mit Feuchtigkeit versorgt. Außerdem zieht
sie schon nach 60 Sekunden ein. Auch hier gefällt mir der frische
Duft und die leichte Konsistenz. Zudem hat die Creme einen leicht
kühlenden Effekt. Daher nach einem langen Tag am Strand nach dem Duschen
wirklich angenehm!
Intensive Nachtcreme – Ca. 7,99 Euro
Die
über Nacht wirkende Creme enthält Provitamin B5, welches die Haut
langanhaltend mit Feuchtigkeit versorgt. Man kann zudem auch eine
dickere Schicht auftragen und mit Socken schlafen, dadurch werden die
Füße besonders weich! Hier ist die Konsistenz deutlich fester und reichhaltiger.
Wer sich nicht so viel Zeit für die Fußpflege nehmen kann oder möchte,
für den ist die Pflege über Nacht sicher eine gute Möglichkeit!

Fazit
Ich bin sehr
angetan von der Fußpflegelinie. Besonders gut gefällt mir der Express Pedi.
Gerade für mich als Fußpflege-Muffel ist das Gerät super praktisch, da man es
einfach entspannt zwischendurch anwenden kann, da die Füße nicht vorbehandelt
oder nass sein müssen. 
Das Fußbad
erfüllt seine Versprechen und ist angenehm erfrischend und säubernd. Allerdings
würde es bei mir jetzt nicht mehrmals die Woche zum Einsatz kommen. 
Ob man nur
wirklich drei verschiedene Fußcremes braucht sei mal dahin gestellt. Mein
Favorit wäre das Serum zur Feuchtigkeitsversorgung und die Nachtcreme. Diese
wirkt noch intensiver, ich kann sie vor dem Schlafen auftragen und habe
nächsten Tag seidig weiche Füße.
Ich hatte
jedenfalls noch nie so weiche Füße und habe noch nie so gerne Sandalen
getragen! :)
Weitere Tipps
für schöne Füße
  • Generell sollten die Füße gut mit Feuchtigkeit
    versorgt
    werden, um trockener Haut vorzubeugen.Vielleicht könnt ihr
    euren Partner zu einer kleinen Fußmassage überreden ;)
  • Anstatt eines Gerätes, wie dem Express Pedi,
    könnt ihr natürlich auch manuell verhornte Stellen entfernen. Dazu eigenen
    sich z.B. Bimssteine oder Hornhautfeilen. Vor der Anwendung sollte
    man die Füße jedoch in warmen Wasser baden. Auch Peelings zaubern
    zarte Füße! Diese bevorzuge ich sogar, da bei Feilen etc. die
    Verletzungsgefahr doch gegeben ist.
  • Ein Fußbad lässt sich auch ganz einfach
    selbst machen. Am besten verwendet man ätherische Öle, wie z.B. Minze oder
    Rosmarin. 
  • Zur Fußpflege gehören natürlich auch die Fußnägel.
    Diese regelmäßig schneiden, am besten kurz und gerade mit einem
    Nagelknipser. Mit einem Nagelöl könnt ihr auch hier lästiger Nagelhaut
    entgegenwirken und diese mit entsprechenden Stäbchen zurückschieben. 
  • Nagellack lässt die
    Zehnägel noch gespflegter aussehen. Ich würde auf jeden Fall einen
    Unterlack verwenden, z.B. einen Ridge Filler. Darüber dann entweder einen
    hellen Nudeton oder etwas knalliges. Meine liebsten Farben sind Rot,
    Koralle oder Türkis!
  • Wer noch mehr für seine Füße machen möchte, der
    findet im Internet viele Fuß-Fitness Übungen.
  • Nach einem langen Tag in denselben Schuhen bei
    hohen Temperaturen eigenen sich Fuß Deos oder Sprays zur
    Erfrischung für Zwischendurch. 
Natürlich kann man auch zu einer Kosmetikerin gehen
und sich eine wirklich professionelle Pediküre gönnen. Ich denke aber, dass man
auch zu Hause selbst etwas für sommertaugliche Füße tun kann. 
Habt ihr noch
weitere Tipps für die perfekten Sommerfüße?

Alles Liebe,

Die hier vorgestellten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Wiebke
    Juli 6, 2014 at 17:11

    Meine Füße sind ja nicht soooo schön, ich mag meine Zehen nämlich nicht :D Aber seit sie tätowiert sind, gehts :D

  • Reply
    Lena Schnittker
    Juli 6, 2014 at 17:19

    Einen schönen post hast du davon gemacht muss ich erstmal sagen! Ich nutze immer nur eine manuelle Feile, die aber auch trocken, da es einfach viel besser geht! Im Großen und Ganzen schenke ich meinen Füßen aber leider oft auch zu wenig Aufmerksamkeit. Gerade gestern habe ich allerdings nach langer Zeit mein Fupsprudelbad mal wieder raus geholt. :-) lg Lena

  • Reply
    Conny MilchSchoki
    Juli 6, 2014 at 20:19

    Danke dir :)
    Ich habe noch den Express Pedi von Scholl aus dem letzten Jahr (oder ist es 2 Jahre her?!)
    Mag ihn gern, nur nutzen sich die Rollen recht schnell ab. Aber seither weiß ich babyhautweiche Füße sehr zu schätzen.

  • Reply
    Beauty Mango
    Juli 7, 2014 at 8:45

    Ich mag die Linie auch total gern!

  • Reply
    Fashionqueens Diary
    Juli 8, 2014 at 7:32

    Ich finde Fußpflege (regelmäßig!) ehrlich gesagt auch sehr wichtig. Zum einen tragen sie uns durch die Welt^^ und wie du schon schreibst, sehen gepflegte Füße einfach besser aus. Gruselig wird es, wenn jemand tolle Sandalen anhat und dann Gruselfüße/-Zehen heraus schauen :-O
    Ich benutze von Hansaplast das Fußpeeling, welches ich total empfehlen kann und die dazugehörige Fußcreme. Die ist ebenfalls total leicht, hatte darüber aber auch schon einmal auf meinem Blog berichtet. Hin und wieder kommt auch das Scholl Fußbalsam mit Papaya Duft zum Einsatz, je nach Lust und Laune und ganz klar auch eben ein schöner Lack (am liebsten Nude oder ein einfacher Klarlack).

  • Reply
    Plueschnase Lilly
    Juli 9, 2014 at 10:25

    Ich finde den Express Pedi einfach zu teuer.
    Da hab ich dann die üblichen Sachen wie Bims stein und hornhaut raspel :D

  • Leave a Reply