Experten-Tipps zum Thema UV-Schutz & Tagespflege von Olaz & Verlosung für euch

Skin Care
Hallo Mädels,
vor ein paar Wochen hatte ich euch hier gebeten, eure Fragen zum Thema Feuchtigkeitspflege und UV-Schutz per Kommentar loszuwerden, damit ich diese an Dr. Patricia Ogilvie, wissenschaftliche und dermatologische Beraterin von Olaz, weiterreichen konnte.
Anlass für das Experten Interview ist die neue Olaz Essentials Complete Tagespflege mit SPF15, die ich euch ebenfalls genauer vorstellen möchte. 
Aber zurvor soll es erstmal um die Antworten auf eure Fragen gehen. Leider konnten nicht alle davon berücksichtigt werden. Dennoch sind viele Tipps rund um das Thema UV-Schutz dabei, die mich zum Teil sogar überrascht haben.
Experten Interview mit Dr. Patricia Ogilvie

1. Ab welchem Alter sollte man eine Augenpflege verwenden?

Ich sage ja immer, das Altern beginnt mit dem Moment, in dem man geboren wird. Man kann mit Anti-Aging nicht zu früh anfangen oder die Haut mit Anti-Aging überpflegen. Gerade bei der empfindlichen Haut um die Augen ist ausreichend Feuchtigkeit sehr wichtig, um die Haut geschmeidig und elastisch zu halten und um gleichzeitig Lachfalten vorzubeugen. Ab Anfang 20 sollte man regelmäßig Anti-Oxidantien zu seiner Pflege hinzufügen. Ab Anfang 30 sind restrukturierende Wirkstoffe wie Amino-Peptide zu empfehlen, der der Faltenbildung entgegenwirken.

2. Ist LSF 15 im Sommer, vor allem in der Mittagszeit, überhaupt ausreichend? Und trage ich den Sonnenschutz vor oder nach der Tagespflege auf?

Je nach Sonnenlichtexposition sollte der Lichtschutzfaktor angepasst werden und, wenn möglich, die direkte Sonneneinstrahlung auf die Haut vermieden werden. Bei helleren Hauttypen und winterblasser Haut, die noch nicht an die Sonne gewöhnt ist, kann es sogar in der Mittagssonne trotz Lichtschutzfaktor 15 zu Sonnenbrand kommen. Also besser morgens nach der Tagespflege Sonnencreme mit mindestens LSF 25 auftragen. Außerdem sollte man in wärmeren Regionen mit viel Sonnenschein schon einen LSF 30 oder stärker verwenden. 

3. Sind Cremes mit UV-Schutz besser geeignet, um Falten vorzubeugen, als Anti-Aging Cremes ohne LSF? 

Die schädliche Wirkung von UV-Strahlung hat den mit Abstand größten Anteil an den sogenannten freien Radikalen, die unsere nachhaltig schädigen, Vorstufen von bösartigen Hautveränderungen auslösen können und zu einem beschleunigten Abbau von Stützfasern wie Kollagen und Elastin führen. Somit tragen sie wesentlich zur Faltenbildung bei. Daher ist ein Lichtschutz das A und O aller Anti-Aging Pflegeprodukte!

4. Können Anti-Aging Cremes/Seren/Augenpflegen Falten wirklich vermindern oder beugen sie nur neuen vor?

Absolut. Die regelmäßige Anwendung eines hocheffektiven Anti-Aging Produkts kann helfen, das Erscheinungsbild von Falten zu mildern. Mit Hilfe von modernen Messmethoden lassen sich Veränderungen der Haut nicht nur optisch kontrollieren, sondern gleichzeitig auch genau messen und beziffern. Grundsätzlich ist Prävention die beste Option, um die Faltenbildung zu verzögern. Dabei ist wichtig, dass die Haut immer ausreichend mit Feuchtigkeit und wirksamen Anti-Aging Inhaltsstoffen versorgt wird. 
5. Kann man eine Sonnencreme für den Körper auch im Gesicht verwenden oder ist das weniger empfehlenswert?
Da sich die Bedürfnisse der Haut für Gesicht und Körper stark unterscheiden, ist eine Anwendung von Spezialprodukten empfehlenswert, da hier die Zusammensetzung der entsprechenden Wirkstoffe auf die einzelnen Bedürfnisse der Haut angepasst ist. 
6. Wie mache ich das, wenn ich Make up trage? Schützt mich eine Foundation auch vor UV Strahlen? Kann ich mit einer Foundation den LSF verlängern?
Foundations schützen nur bedingt vor UV-Strahlen, da sie oft keinen oder nur einen geringen LSF enthalten. Hier sind BB- oder CC Creams eine tolle Alternative. Die meisten Produkte kombinieren effektive Anti-Aging Pflege mit einem leichten Make-up und schützen die Haut dabei mit einem UV-Schutz vor Sonneneinstrahlungen. Je nach Sonneinstrahlung sollte beim Kauf von BB- oder CC Cream auf einen LSF von mindestens 15 geachtet werden. 
7. Ist es bei empfindlichen Partien wie Lippen und Augen auch wichtig, ein Produkt mit UV-Schutz zu verwenden?
Empfindliche Partien wie Augen und Lippen sollten dringend UV geschützt werden. Lippenstift hat oft durch das Farbpigment schon einen leichten Schutz, bei starker Sonnenexposition (Wassersport etc.) sollte zusätzlich ein UV-Schutzlippenstift verwendet werden. Vorsicht am Sonnenbrillenrand – hier besonders sorgfältig UV schützen, weil die Ränder (wie am Bikinirand!) das UV-Licht bündeln und so eine Art Brennglaseffekt entsteht.
8. Sollte man tagsüber nachcremen, damit der UV-Schutz erhalten bleibt?
Durch Schwitzen, Baden oder Abtrockenen, gerade bei wärmeren Temperaturen, kann der UV-Schutz schneller verloren gehen. Darum ist es besonders wichtig, mehrmals am Tag nachzucremen, um den Sonnenschutz aufrechtzuerhalten. 
9. Warum schwitzt man manchmal unter Produkten mit LSF?
UV-Schutzfilter wandeln UV in Infrarotenergie um, das lässt Wärmestrahlung entstehen, die sich warm anfühlt.      

_______________________________________________

An dieser Stelle vielen Dank an Frau Dr. Ogilvie für die interessanten Antworten! 
Ich muss sagen, dass ich zurvor zwar schon wusste, wie wichtig UV Schutz ist, aber nicht explizit bei meiner Tagescreme darauf geachtet habe, dass ein LSF enthalten ist und erst recht nicht bei meiner Foundation. 
Die meisten in meiner Sammlung enthalten entweder gar keinen Schutz oder nur einen sehr geringen. Auch bei Tagescreme ist dieser nicht immer gegeben.
Testen durfte ich nun die Olaz Essentials Complete Tagespflege mit LSF 15, die ich euch nach einer Testphase nun näher vorstellen möchte. 
Meine Review zur OLAZ Essentials Complete Tagespflege

Die Essentials Complete Tagespflege mit UV Schutz gehört zur essentials Pflegereihe von Olaz für gesunde und strahlende Haut. Ich finde die Aufmachung der Linie besonders ansprechend, auch für jüngere Frauen.

Das sagt Olaz zum Produkt:

Schützt die Haut wirksam vor frühzeitiger Hautalterung durch UV-Strahlung und versorgt sie den ganzen Tag über mit Feuchtigkeit. Für einen sichtbar zarteren und geschmeidigeren Teint. 

  • Spendet gleichzeitig Feuchtigkeit, Vitamine und UV-Schutz.
  • Versorgt Ihre Haut bis zu 24 Stunden mit Feuchtigkeit.
  • Zieht schnell ein
Die Olaz Essentials Complete Tagescreme mit LSF 15 gibt es für normale/trockene und für empfindliche Haut. Beide Cremes sind im Handel zu einem Preis von 7,99 Euro UVP erhältlich.

Das sage ich zum Produkt:

Die Complete Tagescreme war die erste Creme von OLAZ, die ich ausprobiert habe und ich muss sagen, dass sie mir doch sehr gut gefällt. Ich habe sie nun seit ein paar Wochen täglich verwendet.

Inhaltsstoffe

Aqua, Glycerin, Ethylhexyl Salicylate, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Niacinamide, Dimethicone, Polyethylene, Isopropyl Palmitate, Octocrylene, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Tocopheryl Acetate, Panthenol, Aluminum Starch Octenylsuccinate, Dimethiconol,
Cetearyl Glucoside, Caprylic/capric Triglyceride, Sodium Acrylates
Copolymer, Arachidyl Alcohol, Benzyl Alcohol, Cetearyl Alcohol, Cetyl
Alcohol, Myristyl Alcohol, Stearyl Alcohol, Myristic Acid, Palmitic
Acid, Stearic Acid, Sorbitan Stearate, PEG-100 Stearate, C12-13
Pareth-3, Laureth-7, Triethanolamine, Disodium EDTA, Ethylparaben,
Methylparaben, Propylparaben, Parfum, Alpha-Isomethyl Ionone, Benzyl
Benzoate, Butylphenyl Methylpropional, Hexyl Cinnamal, Benzyl
Salicylate, Hydroxycitronellal, Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene
Carboxaldehyde, Linalool, Limonene, Citronellol, Anise Alcohol, Benzyl
Cinnamate, Geraniol 
Bei Codecheck findet ihr Angaben zu allen Inhaltsstoffen der Creme. Demzufolge sind Silikonöle und Parabene enthalten.

Geruch

Die Creme ist parfümiert. Der Geruch ist dennoch angenehm frisch und nicht zu intensiv und auch nicht vergleichbar mit einer Sonnecreme. Parfümierte Cremes sind natürlich nicht Jedermanns Sache. Olaz bietet die essentials Complete Tagespflege auch in „sensitive“ an, also für sensible Haut. Diese enthält z.B. Kamille und Panthenol. Daher würde sie mich auch noch mehr ansprechen, da meine Haut doch sehr empfindlich ist. Auf den Duft kann ich dabei verzichten.

Konsistenz

Die Konsistenz ist leicht und lässt sich dementsprechend gut verteilen. Die Creme zieht schnell ein und hinterlässt keinen fettigen Film.

Hautgefühl

Die Creme fühlt sich angenehm an, da sie recht schnell einzieht und die Haut mit Feuchtigkeit versorgt ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Meine Haut fühlt sich nach dem Auftrag sehr geschmeidig und zart an. Außerdem leuchtet sie auf natürliche Weise. 
Sie eignet sich zudem sehr gut als Foundation-Grundlage. Das Make up lässt sich gut verteilen und die Haut wirkt ebenmäßiger.

UV Schutz

Die Creme bietet mit einem LSF von 15 einen durchschnittlichen Schutz würde ich sagen. Wie wir ja in dem Interview bereits erfahren haben, reicht der Schutz im normalen Alltag aus. Bei starker Sonneneinstrahlung in der Mittagsstunde wäre er allerdings nicht ausreichend. Hier müsste man entweder nachcremen oder ein anderes Produkt verwenden. Auch die Foundation kann den Schutz hier nicht verlängern. 
Für einen Strandtag reicht die Creme als Sonnenschutz im Gesicht dementsprechend nicht aus. Im normalen Alltag jedoch schon.

Wirkung
Wie oben erwähnt ist meine Haut seit der Andwendung gut mit Feuchtigkeit versorgt und zeigt selten trockene Hautstellen. Der Teint ist etwas ebenmäßiger.

Ergänzende Produkte
Neben der Essentials Complete Tagescreme „Sensitive“ ist auch eine Nachtcreme, ohne UV Schutz, erhältlich, die noch reichhaltiger ist. Zudem gibt es noch eine BB Cream, ebenfalls mit LSF15 und einem Hauch Make up.

Fazit

Meine Haut hat die Creme gut vertragen und nicht im negativen Sinne reagiert. Trotz Parfum hat sie diese nicht gereizt. Ich mag das frische, zarte Hautgefühl und den leichten Weichzeichnereffekt. Der Lichtschutzfaktor von 15 ist für mich im normalen Alltag ausreichend. Bei starker Sonneneinstrahlung über einen längeren Zeitraum würde ich jedoch ein Produkt mit LSF 30 bevorzugen. Daher würde ich es begrüßen, wenn Olaz eine Creme mit höherem UV Schutz im Sortiment hätte.

+ trotz Parfum angenehmer Geruch und parfümfreie Alternative
+ zieht schnell ein und lässt die Haut natürlich strahlen
+ ausreichender UV Schutz für den Alltag
+ lässt den Teint ebenmäßiger wirken

– Silikonöle und Parabene enthalten
– keine Alternative mit LSF 30 oder höher

Verlosung
Nun habt ihr sehr viel über UV Schutz erfahren und meine Erfahrungen mit der Essentials Complete Tagespflege vorgestellt bekommen. Wenn ich euer Interesse an dem Produkt wecken konnte, dann habe ich jetzt eine Überraschung für euch. 
Ich verlose hier 10x eine Essentials Complete Tagespflege mit LSF15.
Wenn ihr gewinnen möchtet, dann schreibt mir unter diesem Post einen Kommentar und beantwortet folgende Fragen:
Wie wichtig war euch bisher der UV Schutz in eurer Tagespflege? Habt ihr aus dem Interview neue Informationen mitnehmen können? 

Teilnahmebedingungen:

  • Seid oder werdet Leser meines Blogs via GFC/Bloglovin/Facebook oder Twitter
  • Teilnehmen dürfen alle Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Reine Gewinnspielblogs werden nicht berücksichtigt. 
  • Die Gewinnerinnen werden auf dem Blog veröffentlicht und schicken mir per Mail bitte ihre Adressen. Diese leite ich dann an die verantwortliche PR-Agentur weiter, die sich dann um den Versand kümmert!
  • Teilnahmeschluss ist der 31.08.!
Das war ein langer Beitrag mit vielen Informationen. Ich hoffe, dass ihr etwas für euch gewinnen konntet und ich euer Bewusstsein für UV Schutz vielleicht etwas schärfen konnte :)

Alles Liebe,

Das hier vorgestellte Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply
    Lena Schnittker
    August 11, 2014 at 17:43

    Oh die Creme würde ich gerne testen! Ich muss ehrlich sagen, dass ich bisher eher wenig auf UV Schutz in meiner Tagescreme geachtet habe obwohl die Infos aus dem Interview für mich nicht neu sind. Ich achte aber schon darauf, dass ich Sonnencreme verwende, wenn ich länger draußen bin oder mich gar sonne. lg Lena

  • Reply
    Fabuliz
    August 11, 2014 at 18:31

    Die Fragen und vorallem die Antworten waren sehr interessant. UV Schutz ist ein heikles Thema und wird leider oftmals einfach vergessen.
    Ich würde die Creme gern testen, da ich noch nicht die perfekte Creme gefunden habe.

    Liebe Grüße,
    Liz

  • Reply
    JennyA
    August 11, 2014 at 18:39

    Ich benutze eine Tagescreme mit SPF 30, allerdings nicht im Winter. Außerdem die Garnier Miracle Skin Cream die auch einen LSF 20 hat.Die Antworten aus dem Interview waren mir nicht neu, finde es trotzdem immer wieder interessant die Infos aus verschiedenen Quellen bestätigt zu bekommen. Von Olaz hatte ich noch nie eine Creme und würde sie sehr gerne ausprobieren.
    LG Jenny

  • Reply
    Clau Dia
    August 11, 2014 at 18:49

    Ich finde es noch wichtig zu erwähnen, dass wenn man erst eine Tagespflege mit LSF15 aufträgt und darüber einen Sonnenschutz mit z.B. LSF30, nur die LSF15 wirken – immer das, was zuerst die Haut trifft. Ich finde, das kann man im Interview falsch verstehen. Ich nutze im Sommer nur Tagespflege ohne LSF und dann ein Sonnenfluid mit LSF50. Nur während der anderen Jahreszeiten nutze ich eine LSF in der Tagescreme.

  • Reply
    Rikidikidoo
    August 11, 2014 at 19:14

    Achja, bis jetzt hab ich den Sonnenschutz bei der täglichen Pflege komplett ignoriert – wenn ich direkt Sonnenbade crem ich mich natürlich ordentlich mit LSF30 ein, aber sonst…
    Nachdem ich aber so langsam aber sicher auf die 30 zusteuere, hat mir das Inteview doch ein wenig zu denken gegeben…

    Danke für die tolle Verlosung,

    LG

    Rike

  • Reply
    kermitchen
    August 11, 2014 at 19:50

    Interessantes Interview! Besonders spannend fand ich, dass man schon früh mit Anti-Aging Pflege anfangen kann. Ich benutze schon immer eine Tagescreme mit LSF, aber das war es dann auch schon. Ich creme auch nicht im Laufe des Tages nach. Geht schlecht wenn man Make-up trägt.

  • Reply
    TaraFairy
    August 11, 2014 at 20:45

    Vielen Dank für den informativen Beitrag! Die letzten Jahre habe ich durchweg Mineralfoundation verwendet, die ja schon per se einen LSF beinhaltet, sodass ich mir keine großen Sorgen machen musste. Im Sommer habe ich dennoch einen Sonnenschutzbalsam verwendet. Zur Zeit bevorzuge ich herkömmliche Foundation, weshalb Lichtschutz plötzlich wieder ein Thema ist. Momentan erziele ich den durch ein Sonnenschutzmittel, bin aber nun auf der Suche nach einen guten Tagescreme mit LSF. Daher käme mir die Olaz-Creme gerade recht, ich würde sie gerne testen.
    Ich folge Dir via Bloglovin`.
    Glg
    Jennifer

  • Reply
    Smitten Lilly
    August 11, 2014 at 22:52

    Ich achte seit gut zwei Jahren auf LSF in meiner Tagescreme, man will seiner Haut dann doch was Gutes tun, aber leider ist es nicht immer leicht, einen nicht-klebrigen Sonnenschutz zu finden. Aber der von Olaz klingt schon mal sehr gut :)

  • Reply
    Vanicure
    August 12, 2014 at 12:44

    Dein Beitrag zum LSF und Anti-Aging kommt für mich genau richtig.^^
    Ich hab als Jugendliche so gut wie nie Sonnenbrillen getragen, sondern die Augen stattdessen zusammen gekniffen und auf Grund von trockener Haut immer nur mit spezieller Creme dafür mein Gesicht eingecremt, bzw keine extra Sonnencreme fürs Gesicht verwendet. Das Resultat sind jetzt mit (im nächsten Monat) 20, jede Menge Fältchen um die Augen und in keinster Weise straffe Haut. Das ist natürlich nich grad das beste Gefühl, darum versuche ich momentan viel feuchtigkeitsspendende Creme an den betroffenen Stellen zu verwenden, bzw. endlich mal auf den richtigen LSF zu achten. Mein knappes Studentenbudget und die Fältchen würden sich sicher freuen, eine hochwertigere Creme testen zu dürfen. ;)
    liebe Grüße, Virginie

  • Reply
    Sunnivah
    August 12, 2014 at 15:08

    Ich nutze jeden Tag einen LSF in der Tagescreme mit Faktor 30 – alles darunter ist natürlich besser als nix, aber zur effektiven Falten-Prävention braucht es das schon, sagt zumindest Paula Begoun. Schön, daß in Deutschland auch endlich mehr aufgeklärt wird, ich musste mich noch durch die englischen Seiten bei beautypedia wälzen ^.^
    Was den LSF angeht, gibt es auch Unterschiede bei den Filtern: es gibt einige, die sind stabil und müßen nicht neu aufgetragen werden im Laufe des Tages, es sei denn natürlich, man geht baden. Diese wären also für alle interessant, die Makeup tragen und nicht nachcremen können.
    Auch nicht ganz richtig ist die Aussage zu den mit Sonnenschutz angereicherten Grundierungen und BB-Creams: der aufgedruckte Faktor wird nur erreicht, wenn die Auftragsmenge stimmt und die ist für die Zone "Gesicht+Hals+Nacken" 2 Fingerlängen voll. Für das Gesicht müßte sich also jeder die Menge 1 Foundation-Wurst vom Mittelfingeransatz bis Mittelfingerspitze auf das Gesicht reiben.. wer macht das?? Niemand, oder? Deswegen muss auch darunter ein ordentlicher Lichtschutz durch Creme aufgetragen werden.. :-D

    LG!

  • Reply
    Steffi
    August 15, 2014 at 12:02

    Hallo :-)

    Danke für diesen informativen Bericht. Ich muss ja gestehen, dass ich bisher nur wenig darauf geachtet habe, ob meine Tagespflege einen UV-Schutz besitzt. Bisher waren mir da andere Kriterien wie Verträglichkeit und Pflegewirkung immer wichtiger. Die Creme klingt aber echt klasse und ich würde sie gerne mal testen.
    Ich folge dir bei Bloglovin als Orangenmädchen.

    Liebe Grüße
    Steffi

  • Reply
    Roselyn
    August 17, 2014 at 16:20

    Sehr interessant! Ich achte erst seit letztem Jahr auf täglichen Sonnenschutz. Ich wünschte ich hätte damit schon früher angefangen… Vorher habe ich nur im Sommer Sonnencreme verwendet, und auch nur wenn ich wirklich viel in der Sonne war. Aktuell verwende ich eine Tagescreme mit LSF25.

  • Reply
    Mimi
    August 19, 2014 at 16:56

    Sehr interessantes Interview! Das man verschiedene Sonnencremes für Gesicht und Körper verwenden sollte, wusste ich bisher gar nicht, da hab ich mir auch noch nie Gedanken drüber gemacht :D
    Meine derzeitige Tagescreme hat einen LSF von 15 aber das hab ich auch erst gesehen, als ich sie schon gekauft hatte..Bin mit der aber auch nicht so zufrieden, von daher würd ich mich freuen, wenn ich die Olazcreme ausprobieren könnte:)

  • Reply
    Christina Meow
    August 27, 2014 at 21:13

    Das war ein sehr ausführlicher Post von dir! Finde ich sehr gut :)
    Das Interview war auch sehr interessant und hat über einiges aufgeklärt.
    Ehrlich gesagt, habe ich glaube ich noch nie eine Tagescreme mit LSF benutzt, diesen Sommer habe ich mich z.B. auch noch nicht einmal mit Sonnencreme irgendwo eingecremt. :s
    Man denkt halt nicht so drüber nach, dass man davon irgendwann aussieht wie eine Backpflaume..

    Liebe Grüße ♥

  • Reply
    AnNaCapellen
    August 31, 2014 at 7:51

    Einige Antworten aus dem Interview sind mir neu….zusätzlich zur Tagespflege Sonnencreme benutzen und das UV in Infrarotenergie umgewandelt wir zum Beispiel habe ich noch nie vorher gehört.
    Schade dass die "Macher" so einer Tagescreme sie nicht direkt mit einem höheren LSF ausstatten, ich finde es ehrlich gesagt etwas umständlich noch eine extra Sonnenpflege zu benutzen bzw. nachzucremen. Letzteres ist ja eigentlich schon unmöglich wenn man sein Tages-Make-up aufgelegt hat ;)
    Da ich mich aber fast ausschließlich im Schatten aufhalte, würde ich darauf vertrauen, dass LSF 15 für mich ausreicht und würde die Tagespflege von Olaz gerne testen.

  • Leave a Reply