Die Wissenschaft vom Ei: Original Beautyblender vs Ebelin vs for your Beauty

Makeup
Hey Mädels,
ich möchte mich in diesem Post mal der Wissenschaft vom Ei widmen. Ich glaube, dass man als Beautyjunkie mittlerweile nicht mehr an den Make-up Eiern vorbeikommt, mindestens seitdem es diese auch in der Drogerie um die Ecke gibt. Ich bin natürlich auch immer auf der Suche nach günstigen Alternativen zu gehypten und vor allem bewährten Produkten.
Seitdem ich den Original Beautyblender das erste Mal verwendet habe, bin ich absolut begeistert. Aber nach einer gewissen Zeit musste ich mich leider von ihm verabschieden und ihn austauschen. Da kamen mir die um einiges günstigeren Exemplare aus der Drogerie gerade recht. Aber können diese überhaupt mit dem Original mithalten? Darum soll es im Folgenden gehen! 🙂
Wozu überhaupt ein Make-up Ei?
Entwickelt wurde der Beautyblender von Rea Ann Silva, Make-up Artist aus Hollywood. Seit wann es das pinke Ei gibt, kann ich euch leider nicht sagen. Grundgedanke ist aber vor allem ein perfektionierter, ebenmäßiger Teint, der nicht cakey oder streifig wirkt.
Die Form des Schwämmchen hilft dabei alle Gesichtspartien gleichmäßig zu erreichen. Mit der Spitze kommt man besonders gut im Augen- und Nasenbereich zurecht. Das Ei eignet sich sowohl für den Auftrag von Foundation, Concealer, Puder als auch Rouge. Es ist latexfrei, vegan und ohne Naht.
Wie funktioniert der Auftrag?
Das Wichtigste ist eigentlich, dass man das Ei zunächst nass macht (man kann es aber auch im trockenen Zustand verwenden). Dazu einfach kurz unter den Wasserhahn halten, bis es komplett vollgesogen ist. Anschließend drücke ich es ein paar mal in der Hand, so dass das überschüssige Wasser entfernt ist. Dann lege ich noch ein Handtuch um das Ei und drücke noch einmal. Jetzt ist das Ei zwar feucht, aber nicht klamm und einsatzbereit. Das feuchte Ei ist um einiges größer als im trockenen Zustand, weicher und fluffiger.
Ob man die Foundation direkt auf das Ei aufträgt, vom Handrücken entnimmt oder erst mit den Händen im Gesicht verteilt ist sicherlich Geschmackssache und hängt eventuell auch von der Konsistenz des Produkts ab. Letztlich wird dieses aber in tupfenden/kreisenden Bewegungen in die Haut eingarbeitet.
Wie wird das Ei gereinigt?
Es gibt sogar einen originale Reinigungsflüssigkeit mit dem ihr das Ei von allen Produktresten befreien könnt (aber auch nicht gerade günstig). Ich habe bisher immer Babyshampoo verwendet, damit hat es auch gut funktioniert. Zudem reinige ich das Ei nicht nach jeder Anwendung, sondern nur alle 4-5 Mal. Man muss dabei immer ein wenig aufpassen, dass man die Oberfläche nicht mit den Fingernägeln beschädigt. Sonst entstehen leider schnell Risse.
Kommen wir nun zum Vergleich des Original Beautyblenders mit den Versionen vom dm und Rossmann. 
Preis/Bezugsquellen
 
Original Beautyblender
Das Original Ei gibt es in diversen Online Shops (z.B. Kosmetik4less oder Douglas). Die Preise variieren ein wenig zwischen ca. 16-20 Euro. Es gibt neben dem pinken Ei noch andere Farben und mittlerweile sogar eine Mini-Version für Concealer. Zudem könnt ihr den Cleanser einzeln oder im Set mit dem Beautyblender kaufen.
 
for your Beauty Profi Make- up Schwamm
Dieses Ei findet ihr bei Rossmann bei den Pinseln. Es kostet ca. 2,50 Euro und ist bisher nur in Pink erhältlich.
 
Ebelin Professional Präzisions Make-up Ei
Auch das Ebelin Ei findet ihr bei dm in der Theke mit den Pinseln, Nagelpfeilen etc. Es kostet ebenfalls ca. 2,50 Euro. Zudem ist es mittlerweile in zwei Farben, Lila und Pink, erhältlich. Das erwähne ich nochmal ausdrücklich, da sich die beiden Versionen sehr unterscheiden. Dazu unten mehr.
 Form/Größe/Material
Wie ihr bereits auf dem oberen Bild seht unterscheiden sich die Eier in Form und Größe, wobei dm und Rossmann da eigentlich fast identsich sind. Das Original ist kleiner und schmaler! Dadurch ist es auch viel leichter.
Einer der Hauptunterschiede zwischen den günstigen Versionen und dem Original ist die Nachgiebigkeit. Der Beautyblender lässt sich ganz einfach zusammendrücken, ist super weich und nachgiebig. Die anderen beiden Eier geben so gut wie gar nicht nach, sind sehr fest und kompakt. Das beeinflusst natürlich den Auftrag des Produkts. Für mich macht den Beautyblender vor allem dieses bounce-artige, fedrige Gefühl aus, wodurch ich meine Foundation toll in die Haut einarbeiten kann.
Die günstigen Varianten verändern ihre Form beim Auftrag so gut wie gar nicht, so dass hier der Sinn für mich schon mal verfehlt ist.
Auch die Form der Spitze unterscheidet sich. Das Original ist deutlich runder und so ist der Auftrag unter dem Auge, finde ich, angenehmer.  Das ist aber sicherlich subjektives Empfinden.
In der Nahaufnahme sieht man deutlich, dass das Original viel feinporiger und fluffiger ist als die dm/Rossmann Version (Klick auf das Bild zur Vergrößerung). Diese haben beide eine viel glattere Oberfläche, unterscheiden sich aber untereinander kaum. Gerade die Beschaffenheit der Oberfläche ist entscheidend für den makellosen Auftrag, wie ich finde.
Aufgrund er unterschiedlichen Struktur der Eier zeigt sich auch ein weiterer Kritikpunkt. Das Original saugt kaum Produkt ein und ermöglicht aufgrund der feinporigen Beschaffenheit einen gleichmäßigen Auftrag der Foundation. Die beiden anderen Versionen saugen zum einen sehr viel Produkt ein, zum anderen bleibt dieses einfach so auf dem Ei „sitzen“ und wird dann eigentlich nur auf die Haut getupft ohne es gleichzeitig so richtig einzuarbeiten (schwer zu erklären 😉 ). Wie ihr auf den Bildern seht, liegt die Foundation einfach nur auf.
Zu guter Letzt möchte ich noch darauf hinweisen, dass zwischen der pinken und der lilanen Version des Ebelin Ei’s wirklicht ein Unterschied besteht. Das Pinke Ei ist viel weicher und nachgiebiger. Es kann natürlich daran liegen, dass ich es schon ein paar mal verwendet habe. Aber dennoch hat mir der Auftrag damit immer besser gefallen und auch die Oberfläche ist etwas feinporiger.
Fazit
Ich weiß, dass die beiden günstigen Alternativen zum Beautyblender in meinem Post nicht so gut abschneiden. Damit möchte ich aber auch nicht sagen, dass sie schlecht und unbrauchbar sind. Für mich bestehen zwischen der Rossmann und dm Version (Lila) eigentlich kaum bis gar keine Unterschiede. Ich komme mit beiden aber auch gleich schlecht zurecht. Sie sind meiner Meinung nach viel zu fest und unnachgiebig. Ich finde nicht, dass sich damit die Foundation ebenmäßig und spielend leicht in die Haut einarbeiten lässt.
Lediglich das Pink Ei von Ebelin finde ich empfehlenswert. Nicht, weil es an das Original herankommt, aber weil es einen relativ guten Job macht. Es ist weicher als die anderen beiden und nachgiebiger und somit ist der Effekt besser.
Natürlich muss man bedenken, dass es hier einen riesigen Preisunterschied gibt. Daher finde ich die günstige Alternative für den Auftrag von Concealer oder das Nacharbeiten, nach dem Auftrag meiner Foundation mit dem Pinsel oder den Fingern, ganz gut geeignet.
Dennoch bleibt das Original im Vergleich für mich einfach um Längen besser und hat einen ganz anderen Effekt, was ihr ja anhand der Vergleichsbilder von Form, Oberfläche und Beschaffenheit auch schon sehen könnt.
Im Großen und Ganzen denke ich, dass man mit dem pinken Ebelin Ei ein wenig experimentieren und sicherlich ein gutes Ergebnis erzielen kann. So hat man eine Alternative zu Pinseln und dem Auftrag mit den Händen, die sicherlich besser funktioniert als normale Make-up Schwämmchen aus der Drogerie. Dennoch kann ich euch den Beautyblender sehr ans Herz legen. Ich habe die Investition nie bereut, da er mir mindestens 1-2 Jahre, treu geblieben ist.
Wie steht ihr zu dem Thema? Welches Make up Ei gefällt euch am besten? Kennt ihr noch weitere Alternativen?
Alles Liebe,
Finja
Affiliate Links

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

19 Comments

  • Reply
    noelle
    Januar 31, 2015 at 15:41

    Hi liebe Finja,
    ich habe mir den Beautyblender auch vor einigen Wochen zugelegt und bin restlos begeistert!!
    Ich konnte ihn zwar nur mit einem make up ei von Sephora vergleichen aber auch bei dem war das Problem,
    dass es einfach nicht so weich ist wie der Beautyblender.
    Es gibt auch tolle 2er Sets für 25 Euro und wenn man zusammen mit einer Freundin bestellt spart man nochmal ein wenig.

    Liebe Grüße

  • Reply
    Pink Owl in Black
    Januar 31, 2015 at 19:41

    Hey,
    vor ca. einer Woche habe ich mir das Ei von Ebelin gekauft und bin bisher ganz zufrieden damit. Wobei ich bisher auch keinen anderen probiert habe und keinen Vergleich habe. Mehrmals habe ich aber schon gelesen, dass das Original Ei um Längen besser sein soll – vielleicht probiere ich ihn auch mal aus

    Liebe Grüße

    http://www.pinkowlinblack.blogspot.com

  • Reply
    Darkensidejewel
    Januar 31, 2015 at 20:10

    Hey.

    Ich finde das Original auch besser. Allerdings hat er bei mir auch bereits nach einem Jahr ausgedient, so das ich mir ein günstiges Dupe gekauft habe. Für Foundation im Winter benutze ich nach wie vor imer noch am liebsten einen Buffer Pinsel. Im Sommer für meine BB Cream hat der BB mir sehr gute Dienste geleistet.

    Ein schöner Beitrag.

    Liebe Grüße
    Darkensidejewel

  • Reply
    tinted ivory
    Januar 31, 2015 at 20:26

    Verschiedene Schwämme, den Original Beautyblender, das ebelin Ei und den budni egg habe ich auch mal verglichen (http://tintedivory.de/2014/07/schwammvergleich-beautyblender-ebelin-ei-budni-egg/).
    Das Original hat Risse und sieht deutlich nach Entsorgung aus, das ebelin Ei ist immer noch gut in Schuß und schlägt sich tapfer. Kann ich nur empfehlen.

    Liebe Grüße, Eva

  • Reply
    Sarah J.
    Januar 31, 2015 at 21:48

    Ich liebe den Original Beauty Blender auch total. Ich hab mir heute bei Müller noch nen neuen gekauft, den linken, nachdem mein letzter weißer einfach trotz waschen gar nicht mehr lecker aussieht >_<

  • Reply
    Karinista
    Januar 31, 2015 at 23:05

    Ein wirklich wunderbarer Vergleich. Ich finde Makeup-Eier revolutionieren den Foundation Auftrag und alles sieht so ebenmäßig und gephotoshopt aus. Das ist die längere Auftragszeit echt wert.

    Zwei Tipps noch von mir: das Real Techniques Ei ist wirklich toll und vom Material her dem Beauty Blender sehr ähnlich. Mein zweiter Tipp dreht sich um die Reinigung- gib die Eier nach dem Reinigen im noch feuchten Zustand ein paar Sekunden in die Mikrowelle, das tötet alle Bakterien 🙂

    Alles Liebe
    Karin

    • Finja
      Reply
      Finja
      Januar 31, 2015 at 23:10

      Liebe Karin, vielen Dank für deine Tipps! Das mit der Mikrowelle ist ja ne gute Idee 🙂

  • Reply
    Conny MilchSchoki
    Februar 1, 2015 at 1:10

    toller, umfassender Bericht mit wichtigen Bildern. Ich finde ja auch, dass an den original BB noch nichts rankommt. Lediglich mein Kandidat von real Techniques ist ihm recht ähnlich.
    LG

  • Reply
    Tanja Gammer
    Februar 1, 2015 at 8:36

    Danke Finja für diesen tollen Post, nun bin ich restlos aufgeklärt 😉 Das Ei war mir ja in der Anwendung noch nie so ganz geheuer *gg*
    Ich werde mir mal den pinken von Ebelin besorgen und sehen ob ich damit zurecht komme.
    Liebe Grüße und schönen Sonntag

  • Reply
    LasheswithMascara
    Februar 1, 2015 at 10:57

    Ich habe bisher nur das Ebelin Ei benutzt und bin recht zufrieden damit, ich habe allerdings den Vergleich zum Original nicht, vielleicht ist das ja gar nicht schlecht 🙂

  • Reply
    keinegoettininweiss
    Februar 1, 2015 at 12:30

    Ich habe bisher nur das Ei von dm genutzt, mag es aber überaus gern und habe es schon mehrfach gekauft, ich besitze aber nur die pinke Version. Damit trägt sich BB-Cream hervorragend auf und blendet sich gut ein, für Foundation nutze ich lieber einen Bufferpinsel.
    Das Ei von real techniques möchte ich gern nochmal testen, das Original ist mir zu teuer.

  • Reply
    fashionleaderandkitchenhero
    Februar 1, 2015 at 13:35

    Du hast es alles klasse beschrieben, aber mir geht es da genauso wie dir. Ich habe nämlich auch vor kurzem erst einen Vergleich zwischen dem Orignal Beautyblender, dem Ebelin Ei und dem Make up Schwamm von H&M gemacht und muss sagen, das ich am Liebsten Original benutze ,weil es einfach ein besseres Ergebnis erzielt, aber für den Alltag finde ich die günstigeren Varianten vollkommen in Ordnung.

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://www.fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

  • Reply
    Lisa
    Februar 1, 2015 at 14:06

    Bisher habe ich nur ein Ei aus einer Essence LE getestet, das ist jetzt aber auch schon eine Zeit her. Leider war ich damals auch ziemlich enttäuscht, da ich einfach den gewünschten Effekt nicht erzielen konnte. Seitdem habe ich nie wieder ein Ei getestet aber der Beauty Blender scheint ja wirklich ein kleines Wunderwerkzeug zu sein. 🙂

  • Reply
    Vanessa JJY
    Februar 1, 2015 at 15:40

    Den pinken von Ebelin habe ich auch und bin eigentlich ganz zufrieden. Doch reizt es mich ab und zu schon den originalen Beauty Blender zu testen 🙂

    liebste Grüße
    Vanessa
    von Black & Colorful

  • Reply
    Beatrice H.
    Februar 1, 2015 at 15:53

    Ich habe sowohl den Original-Beautyblender als auch das pinke Ebelin-Ei und wenn man einmal den Beautyblender benutzt hat, möchte man ihn nicht mehr missen. Natürlich ist der Preis zunächt abschreckend, aber ich finde es lohnt sich allemal. Ich trage damit die Founadation und den Concealer auf und bin total überzeugt.

    Liebst, Bea von http://beautymeetscoco.blogspot.de/

  • Reply
    Sunnivah
    Februar 1, 2015 at 17:23

    Ich wußte nicht mal, daß es zwei Varianten des ebelin Eis gibt +.+
    Ich habe immer ein pinkes und mag es gern, allerdings hatte ich auch schon mal ein 'hartes' erwischt, das war dann eher suboptimal. :-/

  • Reply
    Sabrina
    Februar 1, 2015 at 22:03

    Ich habe das pinke Ebelin Ei, mit dem ich am Anfang auch recht zufrieden war, aber mittlerweile ist es irgendwie ganz hart geworden und liegt nur noch rum.. Vom Original Beautyblender hört man ja nur gutes und da er jetzt ja auch im Müller ganz einfach zu besorgen ist, werde ich ihn mir auf jeden Fall gönnen, auch wenn er etwas teurer ist.

  • Reply
    Mademoiselle Sonnenblume
    Februar 3, 2015 at 21:48

    Habe bisher nur das linke von ebelin ausprobiert und nutze es immer noch gerne. Wusste garnicht das es noch eins in Lila gibt. gut zu wissen, dass die unterschiedlich sind, nach der Farbe hätte ich nämlich lieber zum Lilafarbenen gegriffen. Daher kommt für mich das Original auch gerade nicht in Frage. Bin mit dem ebelin zufrieden. Aber gut zu wissen, dass es unter den ebelin auch faule Eier gibt.

    Grüße, Sabrina

  • Reply
    Angelique and the King
    Februar 4, 2015 at 8:51

    Endlich jemand, dem auffällt, daß das lila Ei von Ebelin sich vom pinken unterscheidet. Was war ich enttäuscht, da ich das pinke von Ebelin eigentlich sehr gerne mag. Nach einigen Fehlversuchen diverser Eier, die einfach total "squashball-ähnlich" hart und überhaupt nicht zu gebrauchen waren, bringt Ebelin ebenfalls so ein Flop-Ei heraus. Ich hab die sogar angeschrieben, ob sie die Zusammensetzung des Schaumstoffs geändert haben, habe aber bis jetzt keine Reaktion erhalten. Aber zu einem gebe ich Dir vollkommen recht: Nachdem ich mich überwunden habe, 25 Euro für ein 2-Set Original Beauty Blender auszugeben, benutze ich keine Pinsel mehr. Ich liebe dieses Ding einfach über alles.

  • Leave a Reply