Review: Foreo LUNA™ für sensible und normale Haut

Skin Care
Hey Mädels, 

Gesichtsreinigungsbürsten sind mittlerweile sogar in der Drogerie angekommen, so dass man eine große Auswahl an Geräten in verschiedenen Preiskategorien vorfindet. Während ich vor ein paar Jahren nicht mal darüber nachgedacht habe, eine Bürste für das Gesicht zu verwenden, habe ich nun schon so einige Modelle ausprobiert. Von Olaz über Braun bis hin zu Clinique. Diese haben eins gemeinsam: Bürstenköpfe. Gerade bei günstigen Geräten empfand ich diese manchmal als etwas reizend. 
Daher war ich nun besonders interessiert, das Foreo Luna Hautpflegegerät auszuprobieren, da es optisch mit einer Bürste nicht viel gemeinsam hat. Nachdem ich es nun ein paar Wochen getestet habe, möchte ich nun in einer ausführlichen Review meine Erfahrungen mit euch teilen.
Versprechen

Nur 2 Minuten mit LUNA™ morgens und abends, lässt Ihre Haut natürlich schön und gesund aussehen und strahlen – zusätzlich werden kleine Linien und Fältchen geglättet und reduziert. Feuchten Sie einfach das LUNA™ Gerät an und schalten Sie es ein. Nach der Gesichtsreinigung verwenden Sie die Rückseite, um faltenanfällige Regionen mit dem niedrig-frequentierten Anti-Aging Modus zu bearbeiten. In nur 3 Tagen werden Sie den Unterschied merken und fühlen – Ihre Haut ist natürlich schön und jugendlicher.

Die LUNA™ zeigt einen revolutionären Ansatz in der Hautpflege, mit der Kombination von T-Sonic™ (transdermaler Schall) Pulsationen und sanften Silikonborsten. Diese T-Sonic™ Pulsationen entlang der Hautoberfläche sorgen sofort für ein erfrischendes Hautgefühl und ein strahlendes Aussehen der Haut, während die nicht „scheuernden“, sanften und abgerundeten Silikonborsten die Haut sanft reinigen. Es fühlt sich an wie eine Kosmetikbehandlung in Ihrem eigenen Zuhause. 

Allgemeines/Eigenschaften

Das Hautpflegegerät ist in 3 Ausführungen erhältlich, die auf unterschiedliche Hauttypen zugeschnitten sind.
  • sensible/normale Haut (rosa)
  • Mischhaut (blau)
  • sehr sensible Haut (weiß) 
  • Kosten: 169 Euro.
In dem Paket ist neben dem Luna ein Aufladekabel für den Akku und ein kleines Täschchen zur Aufbewahrung enthalten.  
Das Hautpflegegerät hat insgesamt 8 Stufen und kann so 8.000 Pulsationen pro Minute erreichen. So soll die Haut besonders sanft von Hautschüppchen, Schmutz und Talg gereinigt werden. 98,5% der Make-up Rückstände sollen entfernt werden. 
Die sanften Silikonborsten sollen nicht „scheuernd“ und im Vergleich zu normalen Bürsten besonders hygienisch sein. Der Anti-Aging Modus soll durch Niederfrequenz-Pulsation in den Silikonwellen auf der Rückseite feine Linien und Fältchen sichtbar glätten und reduzieren. 
Das Gerät ist komplett wasserdicht und einmal aufgeladen, hält der Akku für 450 Benutzungen. Zudem benötigt man keine Ersatzbürste. 

Anwendung
  • wichtig ist, dass man zunächst das Make-up komplett entfernt, denn Luna soll das Gesicht von den Rückständen reinigen
  • anschließend befeuchte ich mein Gesicht und gebe mein Reinigungsprodukt auf die Oberfläche der „Reinigungsbürste“ oder direkt auf das Gesicht
  • nun reinige ich jede Gesichtspartie für 15 Sekunden (die Pulsation pausiert nach dieser Zeit kurz)
  • ich reinige mein Gesicht auf Stufe 8, welche ich weder als zu intensiv noch als zu reizend empfinde
  • nach 1 Minute wasche ich mein Gesicht, fertig!
  • nun kann man noch die Silikonwellen auf der Rückseite zur Anti-Aging Behandlung verwenden, was ich bisher aber noch nicht ausprobiert habe
Erfahrung/Effekt

Optisch finde ich das Gerät aufgrund der Farbe natürlich schon sehr ansprechend. Aber es ist auch sehr platzsparend im Vergleich zu anderen Produkten, da man es einfach so in den Schrank oder auf ein Regal stellen kann. Mir ist zudem direkt die hochwertige Verarbeitung aufgefallen, die man bei einem Preis von 169 Euro aber auch erwarten kann.
Luna liegt auf jeden Fall gut in der Hand und ist relativ leicht. Da das Gerät wasserfest ist, kann man es auch mit unter die Dusche nehmen, was ich sehr positiv finde. Ich verwende es jetzt seit ca. 2 Monaten und musste den Akku bisher nicht nochmal aufladen. Es trocknet ziemlich schnell und ist dadurch immer einsatzbereit.

Was hat das Gerät bei meiner Haut bewirkt?

Am Anfang konnte ich mir nicht so richtig vorstellen, dass das Gerät einen besonderen Effekt hat. Ich war bisher nur „richtige“ Bürsten gewohnt, die auf der Haut viel deutlicher zu spüren sind. Luna ist hingegen überhaupt nicht reizend oder unangenehm auf der Haut. Die Vibration ist auf Stufe 8 nicht zu intensiv und fühlt sich wie eine kleine Massage an. Man kann es dennoch nicht mit einem Peeling vergleichen, finde ich. Die niedrigeren Stufen sind mir sogar zu „lasch“. Die ersten Male ist die Vibration noch etwas ungewohnt und kribbelig, aber mittlerweile habe ich mich total daran gewöhnt.
Ich gehe mit der Luna in langsamen Bewegungen für je 15 Sekunden über einzelne Gesichtspartien. Je nachdem welches Reinigungsprodukt man verwendet, finde ich, dass es etwas wenig schäumt. Daher würde ich empfehlen, so ein Produkt erst mit den Händen im Gesicht zu verteilen und dann mit dem Gerät weiter in die Haut „einzuarbeiten“.
Luna lässt sich vor allem auf großflächigeren Partien, wie Wangen, Stirn und Kinn gut anwenden. Um den Nasenbereich finde ich die Anwendung etwas schwierig, da sie das Gerät natürlich nicht anpassen kann wie ein Bürstenkopf.
Dennoch fühlt sie die Haut nach der Anwendung sehr weich und sauber an, sie ist weder gereizt noch gerötet. Ich finde, dass die rosa Version schon sehr sanft ist und auch für empfindliche Haut geeignet ist. 
Nach 2 Monaten mit Luna (morgens/abends) kann ich sagen, dass mein Hautbild sich insgesamt verbessert hat. Da ich meine Pflegeroutine aber auch ein wenig verändert habe, kann ich die Wirkung nicht 100% dem Gerät zuschreiben. Aber gerade im Wangenbereich haben sich Mitesser stark reduziert und ich habe das Gefühl, dass Seren oder Cremes nach der Reinigung noch besser von der Haut aufgenommen werden und somit auch besser wirken können. 
Die Silikonwellen auf der Rückseite habe ich bisher nicht so richtig verwendet, da ich mir nicht vorstellen kann, wie diese Falten mindern können. Aber ich denke, dass man damit Seren ganz gut in die Haut einarbeiten könnte.
Würde ich mir das Gerät selbst kaufen?

Jein. Die Anschaffungskosten von 169 Euro sind natürlich hoch, für mich als Studentin eigentlich unerschwinglich. Hervorheben muss ich aber, dass man hier keine Bürsten nachkaufen muss und somit keine weiteren Kosten entstehen. Andererseits kann man diese eben auch nicht austauschen, so dass man mit der Wahl der Hauttyps direkt richtig liegen sollte. 
Für mich ist Luna ein kleiner Luxus im Alltag, das kleine Gefühl von Wellness bei der Hautpflege und ein optischer Hingucker. Da sich mein Hautbild etwas verbessert hat und sich die Haut nach der Reinigung einfach toll anfühlt, möchte ich nicht mehr auf das Gerät verzichten. 
+ hochwertige Verarbeitung                        
+ hygienisch
+ wasserfest
+ platzsparend
+ handlich/leicht
+ sanfte Reinigung
+ Akkuleistung
– passt sich kleinen Gesichtpartien (z.B. Nasenbereich) nicht gut an
– hohe Kosten, wenn auch einmalig
– Peelingeffekt ist eher gering im Vergleich zu anderen „Bürsten“ (Geschmackssache)
Ihr bekommt Luna auch bei Douglas, so dass ihr euch das Gerät ggf. auch im Laden näher anschauen könnt! Zudem ist auch eine Miniversion für 119 Euro erhältlich, die ich auf den ersten Blick noch besser finde, da sie noch handlicher ist!
Weitere Reviews
Cupcakes and Berries – Foreo Luna (rosa)
Mel et Fel – Foreo Luna (weiß)
Beauty Mango – Foreo Luna (blau) 
Kirschblütenblog – Foreo Mini Luna (pink)
Der Blasse Schimmer – Foreo Mini Luna (blau)
Sweet Cherry – Foreo Luna Mini (türkis)
Alles Liebe,

PR Sample

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Luisa S L
    Juli 12, 2015 at 12:12

    tolle review, die fotos gefallen mir wirklich gut!
    liebe grüße! 🙂

  • Reply
    Geri
    Juli 12, 2015 at 13:31

    Vielen Dank für's verlinken =) Ich mag die Foreo Luna auch sehr gerne und der Effekt ist wirklich sichtbar^^

  • Reply
    JuliCosmetics
    Juli 12, 2015 at 17:54

    Das hört sich wirklich nach einem spannenden Produkt an. Mir wäre der Preis aber hier auch zu hoch, vor allem weil es auch schon viel günstigere Varianten gibt, die den gleichen Effekt erzielen. Das Design ist natürlich mal was anderes, als diese typischen Gesichtsbürsten.

    Liebste Grüße
    Juli

  • Reply
    Sandra Pusteblume
    Juli 26, 2015 at 15:33

    Ich find deine Review sehr interessant! 🙂 Ich denke auch, dass die Mini-Version durchaus auch ausreichend wäre. Ich kann mir vorstellen, dass durch die geförderte Durchblutung auch das Verblassen von Pickelmalen verschnellert wird. Habe ich das richtig verstanden, dass die Luna jetzt fix in deiner Routine ist? 🙂

    Alles Liebe,
    Sandra

    • Finja
      Reply
      Finja
      Juli 26, 2015 at 22:19

      Liebe Sandra, ja ich verwende die Luna jetzt eigentlich jeden Tag oder zumindest alle 2 Tage. Sie hat jetzt nicht mein Leben verändert oder meine Haut unendlich perfektioniert. Aber die Anwendung ist eben angenehm, eine kleine Massage, ein bisschen Wellness. Sie sieht schön aus und steht immer griffbereit. Kann mir auch vorstellen, dass die Durchblutung gefördert wird und das positive Effekte hat! Liebe Grüße!

    Leave a Reply