Einfach und sommerlich: Hippi Hairstyles

Hair, Tutorials
Hey Mädels,
vor einiger Zeit hatte ich ein Bild meiner Frisur bei Instagram gepostet und aufgrund der positiven Reaktionen möchte ich euch heute beschreiben, wie ich diese gemacht habe!
Ich probiere momentan sehr viel mit meinen Haaren aus, weiß auch nicht, wie das auf einmal kommt :D Ganz besonders gerne mag ich aktuell Frisuren im Hippi-Style. Die habe ich in letzter Zeit oft in Zeitschriften gesehen, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass Festivalzeit ist. 
Für mich gehört bei dem Thema auf jeden Fall ein Haarband dazu, dass man dann jedoch als Stirnband trägt.
Da es leider nicht so einfach ist, ein Tutorial mit Bildern verständlich zu machen, werde ich euch lediglich in Worten beschreiben, wie ihr vorgehen müsst. Die Frisur sieht kompliziert aus, ist aber wirklich einfach und schnell gemacht :)
So sieht das am Ende aus:

Für wen/wann geeignet:
Ich würde mal sagen, dass man mindestens schulterlanges Haar benötigt. Der Schnitt spielt eigentlich keine Rolle. Auch ob mit oder ohne Pony, es funktioniert beides. Ich finde die Frisur gerade an warmen Sommertagen gut geeignet, da keine Haare mehr ins Gesicht fallen können und der Nacken ebenfalls frei bleibt. Aber auch zum Ausgehen oder den Alltag finde ich die Frisur nicht unpassend. ;)
Was ihr braucht:

Natürlich ein Haarband! Die gibt es eigentlich in jedem Accessoire Geschäft, sogar Rossmann hat schlichte Haarbänder. Ich würde aber darauf achten, dass diese nicht ganz so stramm sind, denn das kann nach ein paar Stunden zu Kopfschmerzen führen ;) Ansonsten versuchen zu dehnen! Alternativ kann man sich natürlich mithilfe von Stoffbändern oder einem Lederband selbst etwas basteln. Ein ganz schmaler Schal funktioniert eventuell auch. Im übrigen finde ich auch momentan die sehr angesagten Blümchenhaarbänder toll! Könnte man ebenfalls verwenden. 
Das geflochtene Band habe ich bei „Claire’s“ bekommen und das Lederband mit Perlen gibts bei H&M (Divided). Letzteres finde ich besonders toll, da die Perlen so schön in der Sonne glitzern und den Look etwas „schicker“ machen. 
Außerdem braucht ihr Haarspangen, solltet ihr die Haare so feststecken wollen, wie auf den Bildern oben. 
So geht’s:
Ich würde einen Mittelscheitel als Ausgangslage empfehlen. Die Haare können glatt sein, müssen es aber nicht zwingend.
Ihr setzt das Haarband auf den Kopf, wie ein Indianer ;) So dass die Haare vorne noch leicht in die Stirn fallen. Dann fangt ihr an, die vorderen Partien von unten nach oben in das Band zu stecken. Ihr „rollt“ die Haare quasi einmal herum. Ihr müsst die längeren Partien dazu nicht konkret um das Band wickeln, einfacht nur leicht „einklemmen“. Es ist schwer zu erklären, probiert es einfach aus. Ihr werdet sehen, es ist eigentlich nicht so kompliziert. Versucht das ganze nicht zu fest bzw. stramm zu stecken, da sonst dieser „lockere“ Charakter verloren geht ;)
Wenn ihr in der Mitte des Hinterkopfs angekommen seit, auf beiden Seiten, dann könnt ihr die restlichen Haare zu einem Dutt zusammendrehen und mit den Spangen feststecken. Der Dutt kann mittig als auch seitlich sitzen, finde ich beide hübsch!
Mit etwas Haarspray fixieren und fertig! 
Da ich meinen Pony aktuell rauswachsen lasse, sind die Haare vorne dementsprechend kurz und fallen leichter aus dem Band heraus. Daher auf jeden Fall mit Spray fixieren oder mit Klammern unsichtbar befestigen. 
Wie tief ihr das Band in die Stirn zieht, ist natürlich Geschmackssache. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es über den Tag sowieso etwas rutscht, so dass ich es am Anfang etwas höher ansetzen würde ;)
Weitere Versionen:

Wie ihr seht, lässt sich das Ganze auch mit einem geflochtenen Zopf frisieren, dafür einfach die Haare am Ende flechten. Alternativ kann man natürlich auch einfach so das Haarband mit offenen Haare tragen. Mit leichten Wellen oder Beachwaves würde der Look noch mehr nach Hippi aussehen;) 

Ich hoffe, euch gefällt der Look, auch wenn er nicht so extravagant ist. Vielleicht habt ihr ja Lust eine der Frisuren auch mal auszuprobieren? Über Bilder würde ich mich freuen :) 
Würde gerne regelmäßiger Frisuren zeigen, solltet ihr Interesse haben! 

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Stephi
    Juli 24, 2013 at 13:39

    Wow hast du schöne Haare! Die Frisur gefällt mir richtig gut und wird definitiv mal ausprobiert :)

    Liebe Grüße

  • Reply
    Kitten
    Juli 24, 2013 at 13:49

    Wunderschön. Habe gerade auf youtube tutorials dazu gesucht :-) bitte bitte mehr haarstyles von dir!!!

  • Reply
    Cathy Gassen
    Juli 24, 2013 at 14:06

    Aktuell auch eine meiner Lieblingsfrisuren :) Hippiestyle mochte ich sowieso schon immer. Generell probiere ich aber im Sommer auch mehr Frisuren aus als sonst. Ich hab ähnlich lange Haare wie du und gerade unter so ner Matte schwitzt man halt voll schnell, ne? ;) Übrigens liebe ich deine Frisurenposts :) Den inversen französischen Zopf probiere ich immer wieder, aber ich bekomm ihn nicht so schön hin wie du ;)
    Liebe Grüße ❤

  • Reply
    Lena Schnittker
    Juli 24, 2013 at 14:55

    Das sieht richtig toll aus, mag ich sehr gerne! lg Lena

  • Reply
    Wiebke
    Juli 24, 2013 at 16:11

    Das passt richtig gut zu dir, so Hippiehaar :)

  • Reply
    Bella Snow
    Juli 24, 2013 at 18:16

    Ich muss das unbedingt noch ausprobiern :D

  • Reply
    Roselyn
    Juli 24, 2013 at 19:41

    Das sieht super aus! Und deine Haare erst… ein Traum ♥

  • Reply
    Sarah
    Juli 24, 2013 at 21:28

    ich trage den Look auch sehr gern. Allerdings ziehe ich das Band nicht bis in die Stirn. Dazu sind meine Haare zu kurz. Ich trage es dann doch lieber ganz normal wie ein Haarband, dann klappt es sehr gut.

  • Reply
    MissKitty TheCat
    Juli 25, 2013 at 9:11

    alle 3 Varianten gefallen mir richtig gut!! Da werd ich bestimmt mal was nachfrisieren :)

    <3 Kitty

  • Reply
    Marionhairmakeup
    Juli 25, 2013 at 11:47

    steht dir total gut;) sieht super aus!

  • Leave a Reply